MOBILKOM erhält 1800er Frequenzen in Wien

Wien (OTS) - Die Telekom Control Kommission hat ihre lang
erwartete Entscheidung heute bekanntgegeben: Die MOBILKOM AUSTRIA AG erhält, geltend fürdas Bundesland Wien, zusätzliche Frequenzen im 1800 MHz-Frequenzband.Damit hat die Regulierungsbehörde auf den dringendsten Bedarf der MOBILKOM reagiert.

"Nach dem langen Tauziehen um die Nutzung der 1800er Frequenzen hatsich die Telekom Control Kommission für einen Mittelweg entschieden",zeigt sich Heinz Sundt, Generaldirektor der MOBILKOM, mit der Entscheidung weitestgehend einverstanden. "Wir haben dort weitere Frequenzen bekommen, wo der Bedarf am größten ist. Dies ist einegrundsätzliche Bestätigung unserer Position. Darüber hinaus werden wir aberkurzfristig Anträge für die 1800er Frequenzüberlassung in weiteren Gebietenstellen. Durch das enorme Marktwachstum sind dort Kapazitätsengpässeabsehbar. Im Moment sind aber keine gerichtlichen Schritte geplant".

Der Handyboom hält ungebremst an. Jede bisherige Prognose mußtenach oben revidiert werden. Der MOBILKOM Frequenzen für ihr Wachstum vorzuenthalten, käme daher einer Wettbewerbsverzerrung gleich. Mitdem nun erzielten Teilerfolg reiht sich die MOBILKOM zu GSM 900-Netzbetreibern in mittlerweile neun Ländern Europas, dieebenfalls zusätzliche 1800er Frequenzen nützen können. Auch die TeleDanmark und die norwegische Telenor Mobil, beide Gesellschafterinnen bei Connect, zählen zu dieser Gruppe.

Unabhängig davon steht Connect mit 22,5 MHz eine deutlich größere Bandbreite zur Verfügung als der MOBILKOM mit 8,5 MHz im 900-Frequenzband und den nun bewilligten 5 MHz im 1800-Frequenzband zusammen.

Die MOBILKOM ist auf die neuen Frequenzen vorbereitet. "Das 1800er Frequenzband ist bei uns schon seit einem Monat in Testbetrieb", so Ernst Tallowitz, Vorstandsdirektor der MOBILKOM. Zur Zeit läuft ein Ausschreibungsverfahren für die Beschaffung der technischen Infrastruktur. "Der Teilnehmerzuwachs ist enorm. Im Interesse unserer Kunden planen wir daher, ab 1. Jänner 1999 die neuen Frequenzen inWien zu nutzen". Rechtzeitig vorher wird der Handel und die MOBILKOM auch Dualband-Handys in ausreichender Zahl anbieten.

Rückfragen & Kontakt:

MOBILKOM AUSTRIA AG
Mag. Jutta Straßmayr, Communications, Tel: (1) 331 61-27 10

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS