Kärnten-Tourismus präsentiert Welt-Neuheit: Internet-Infosäule unterhält sich im Plauderton

Velden am Wörther See (ots) - Kärnten beweist wieder einmal, daß Österreichs Sonnenland sich auf dem Weg ins Informationszeitalter von keiner anderen Tourismus-Region überholen lassen möchte: In Velden am Wörther See wurde jetzt die erste sprachgesteuerte Online-Infosäule für Urlaubsgäste vorgestellt.

Rein technisch betrachtet besteht das Info-Terminal aus einem Computer mit ISDN-Anschluß, doch für den informationshungrigen Urlaubsgast ist die elektronische Innovation ein echter Gesprächspartner mit praktisch unbegrenztem Wissen. Genauer gesagt:
Eine Gesprächspartnerin, denn der Dialog mit dem komplett sprachgesteuerten Terminal gibt dem Gast schon nach wenigen Sekunden die Illusion, sich mit einer charmanten Dame aus Fleisch und Blut zu unterhalten. Die von Philips entwickelte Software versteht alle deutschen Dialekte - und das nicht etwa in abgehacktem Computer-Stakkato, sondern in flüssig geplauderter Alltagsprosa.

Die Kärnten Werbung hat bereits mit der erfolgreichen Einführung des landesweiten All-Inclusive-Systems "Kärnten Card" gezeigt, daß sie die Zeichen der Zeit erkannt hat: Die Urlauber wünschen sich ein menschliches Umfeld mit freundlichen Gastgebern, aber im Hintergrund muß eine absolut professionelle elektronische Infrastruktur vorhanden sein - die sprachbegabte Infosäule ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Durch die konsequente Vernetzung mit dem Tourismus-Infosystem "TIScover" und der Online-Ausgabe einer Tageszeitung stellt die Kärnten Werbung praktisch alle Informationen zur Verfügung, die für einen Urlauber interessant sein könnten -Veranstaltungen, Wetter, lokale Nachrichten, Kärnten-Fotos und -Filme. Sogar elektronische Ansichtskarten mit dem eigenen Konterfei kann der Gast dank eingebauter Kamera in alle Welt verschicken. Möchte er trotz allem auf der Stelle mit einem wirklichen Menschen sprechen, so braucht er das der Infosäule nur zu sagen: In Sekundenschnelle entsteht ein Bildtelefon-Kontakt zur 24-Stunden-Hotline der Kärnten Werbung - oder auch, zwecks direkter Hotel- oder Ticketbuchung, zu einem lokalen Tourismusbüro beziehungsweise Veranstalter.

Parallel zur sprechenden Online-Säule wird in Kärnten zur Zeit ein zweites elektronisches Touristen-Infosystem getestet. Mit Hilfe eines handelsüblichen Pagers, im Volksmund auch Piepser genannt, kann der Gast sich von seinem Hotel aus individuell mit Nachrichten versorgen lassen. Restkarten für ein Popkonzert? Golfpartner gesucht? Babysitter am Rande des Nervenzusammenbruchs? Wo immer der Urlauber sich auch gerade aufhält: Der hoteleigene Leih-Pager zeigt ihm auf einem Textdisplay jede gewünschte Information.

ots Originaltext: Kärnten Werbung Ges.m.b.H. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Kontakt: Michaela Promberger Kärnten Werbung Telefon +43 4274 52100-30 Fax +43 4274 52100-50 e-mail promberger@carinthia.com DR. CLAUS HOLSCHER

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS