121 Teilnehmer bei Sommer-Sprachheilkurs:

Sprachbehinderte Kinder werden vom Land gefördert

St.Pölten (NLK) - Sprachbehinderte Kinder werden in Niederösterreich vom Land, dem Landesjugendrotkreuz und den Krankenkassen im Rahmen eines dreiwöchigen Sprachheilkurses gefördert, der jedes Jahr im Sommer abgehalten wird. Auch heuer stieß der Kurs wieder auf großes Interesse: Insgesamt 121 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und fünfzehn Jahren besuchten die Kurse in Allentsteig und Göstling, wo sie von Sprachheillehrern therapeutisch betreut werden. Von den teilnehmenden 80 Buben und 41 Mädchen besuchten 63 die Volksschule, 24 eine Sonderschule, 22 eine Hauptschule, 6 einen Kindergarten bzw. eine Vorschule und zwei eine Sonderschulklasse für Schwerstbehinderte. Die Kinder wiesen vor allem Störungen der Lautbildung, des Sprachablaufes, der Sprachentwicklung und der Basalfunktion auf. Bei allen Kindern wurde hinterher eine Verbesserung ihrer Sprache festgestellt.

Die Gesamtkosten für den Kurs, den es bereits seit 1964 gibt, beliefen sich auf rund eine Million Schilling.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK