Concord Effekten AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Frankfurt (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

CONCORD Effekten AG im Halbjahr erfolgreich

Überplanmäßiger Halbjahresgewinn: 58 % über Vorjahr

Alle Investitionen bereits im Ergebnis berücksichtigt

Die Concord Effekten AG, Bad Vilbel (geregelter Markt Frankfurt, Berlin, Stuttgart und München) hat im ersten Halbjahr 1998 nach endgültigen Zahlen ihren Gewinn vor Steuern auf TDM 7.017 (Vorjahr 4.424 TDM) gesteigert. Dies entspricht einer Steigerung um 58 % gegenüber dem hälftigen Vorjahresergebnis. Das Ergebnis liegt damit deutlich über den Erwartungen des Vorstandes. Dabei ist zu berücksichtigen, daß alle zur Zeit bekannten Sonderfaktoren wie Emissionskosten, Umzug und weitere Investionen im Ergebnis bereits vollständig enthalten sind. Auch für das Gesamtjahr geht der Vorstand nun nach ursprünglich geplanten 30 Prozent von einem Wachstum von mindestens 50 Prozent aus.

Concord Effekten AG hat die Personaldecke konsequent ausgebaut und erwartet daraus einen weiteren Zuwachs im Ergebnis.

Die neue Corporate-Finance Tochter Concord Consulting Services GmbH hat ihr Geschäft planmäßig zum 1.7.1998 aufgenommen. Das Konzept "Umfassende Eigenkapitaldienstleistungen" trägt bereits erste Früchte. Mit der Bearbeitung der ersten Corporate-Finance Mandate ist bereits früher als erwartet begonnen worden.

Die Entwicklung des Emissionsbereiches geht ebenfalls schneller voran als geplant. Der Vorstand geht davon aus, daß die Concord Effekten AG noch 1998 bei einer ersten Emission im Konsortium vertreten sein wird.

Kontakt:
Concord Effekten AG Bernd Groebler Mitglied des Vorstandes
TEL.: 069/ 29 70 44 14 FAX.: 069/ 29 79 868

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04