VARTA AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Hannover (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Ergebnis weiter verbessert

Die Konzentration der Varta auf die beiden Unternehmensbereiche Geräte- und Autobatterien ist mit dem Verkauf des brasilianischen Industriebatterie-Geschäfts und der Varta - Plastic abgeschlossen. Trotz eines dadurch bedingten Umsatzrückgangs hat Varta das Ergebnis weiter verbessert. Gegenüber Vorjahr stieg das operative Ergebnis vor Zinsen um 17 Prozent. Vergleichbar gestellt nahm es sogar um über 50 Prozent zu.

Nach dem jetzt veröffentlichten Zwischenbericht lag der Konzernumsatz im ersten Halbjahr 1998 mit 975 Mio. DM um 14 Prozent unter Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern von 15 Mio. DM (Vorjahr 12 Mio. DM) übertraf den Vorjahreswert um 25 Prozent.

Der Unternehmensbereich Gerätebatterien steigerte das operative Ergebnis vor Zinsen um 50 Prozent auf 30 Mio. DM. Auch der Autobatteriebereich legte beim operativen Ergebnis vor Zinsen erheblich von 3 Mio. DM auf 13 Mio. DM zu.

Ausgehend von der bisherigen Entwicklung und den sich für das zweite Halbjahr abzeichnenden Perspektiven zeigt sich der Vorstand zuversichtlich, das operative Ergebnis vor Zinsen weiter zu verbessern und die Kapitaleinsatzrendite nach 14 Prozent im Vorjahr auf 17 Prozent steigern zu können.

VARTA Aktiengesellschaft

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01