RINOL AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Rennigen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

RINOL macht in Asien weiter Boden gut

Die Übernahmestrategie trägt Früchte

RINOL, der europäische Marktführer für Industrieböden und Beschichtungen mit Sitz in Renningen, beschleunigt den Marktzutritt zu den Märkten im asiatisch-pazifischen Raum.

In Singapur, einer Schlüsselposition für den gesamten Raum, übernimmt RINOL zum 11. August 1998 einen Anteil von 60% des Regionalmarktführers SkyAsia PTE Ltd. Singapur und damit gleichzeitig die Mehrheit an deren Tochter in Malaysia. Die Traditionsfirma SkyAsia wurde bereits 1981/82 gegründet und ist führender Komplettanbieter von Industrieböden und Beschichtungen im Markt der asiatischen Metropole mit einem Jahresumsatz von ca.8 Mio DM. Eine hervorragende Auftragslage und erstklassige Referenzen verdeutlichen die Position des neuen Mitgliedes im RINOL Konzern. Der Alteigentümer und Gründer der SkyAsia hält den Minderheitsanteil und bleibt der RINOL Gruppe in geschäftsführender Position erhalten, so daß vorhandenes Kow-how und vorhandene Beziehungen in dem stark abgeschotteten Markt in Singapur für RINOL genutzt werden können.

Im chinesischen Markt etablierte die RINOL Gruppe am 14. Juli 1998 die RINOL flooring systems China Co. Ltd. mit Sitz in Shanghai. Partner in diesem Joint-Venture (RINOL 60%) ist das bereits seit Jahren erfolgreich auf dem Markt für Beschichtungen in China agierende Unternehmen CanBuild flooring Ltd.. Der Auftragsbestand dieses Unternehmens beträgt bereits ca.5 Mio. DM, der mit momentan 30 qualifizierten Mitarbeitern realisiert werden soll.

Eine weitere wichtige Säule des RINOL Konzerns in China wird der Aufbau eines Produktionsstandortes sein. Für die Bereiche Gießharze (RINOL) und Industrieböden (ROCLAND) wurde im Rahmen des Joint-Ventures mit CNBMC, einem der führenden Baustoffhersteller Chinas, der Standort mit der 4 Mio. Stadt Changzhou ausgewählt. Die Produktion von Gießharzmaterial und Hartstoffmischungen für China und den süd-ost asiatischen Raum soll bereits in der ersten Hälfte des Jahres 1999 aufgenommen werden.

Von diesem regionalen Stützpunkt sollen in Zukunft die Beteiligungsgesell- schaften der RINOL Gruppe sowie Lizensnehmer, jedoch auch Drittkunden in Südostasien mit Material beliefert werden. Der Joint-Venture Partner, die CNBMC, verfügt hierfür über ein optimales Vertriebsnetz.

Die RINOL Gruppe transportiert bei diesen Kooperationen konsequent ihre bewährte Struktur der Trennung von Holdingfunktionen, von Produktionsstandorten und von Applikation in den asiatisch-pazifischen Raum.

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05