Fresenius AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bad Homburg v.d.H (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Fresenius AG, Bad Homburg v.d.H., konnte das 1. Halbjahr 1998 wieder mit sehr guten Ergebnissen abschließen. Der Konzern-Umsatz stieg um 22% auf 4.291 Mio. DM und lag deutlich über dem Vorjahresniveau von 3.506 Mio. DM. Die erst- mals in den Konzernabschluß einbezogenen Akquisitionen und der Währungsumrech-nungseffekt, besonders aus der Aufwertung des US-Dollars gegenüber der D-Mark, hatten einen positiven Einfluß auf die Halbjahreszahlen des Fresenius-Konzerns.

Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Vergütung für Genußrechtskapital und für genuß- scheinähnliche Wertpapiere und Steuern vom Einkommen und vom Ertrag (EBIT) stieg im 1. Halbjahr 1998 auf 454 Mio. DM (1. Halbjahr 1997: 364 Mio. DM). Dies ent- spricht einem Zuwachs von 25 %. Das Konzern-Ergebnis vor Steuern verzeichnete gegenüber dem Vorjahreszeitraum (217 Mio. DM) einen Anstieg um 24 % auf 269 Mio. DM. Das Ergebnis nach Steuern wuchs um 19 % auf 138 Mio. DM (1. Halbjahr 1997: 116 Mio. DM).

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03