NÖ Baurechtsaktion wurde erweitert:

Öko-Variante für umweltbewußte Häuslbauer ist billiger

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Baurechtsaktion, die es jungen Familien kostengünstig ermöglicht, ein Eigenheim zu errichten, wurde erweitert: Seit Beginn dieses Jahres gibt es auch eine Öko-Variante für umweltbewußte Häuslbauer, die billiger als die herkömmliche Bauweise ist. Kann eine ökologische Bauweise im Sinne der Wohnbauförderung bestätigt werden, reduziert sich der Zinssatz von drei Prozent auf zwei Prozent.

Bei der Baurechtsaktion, die 1982 vom Land Niederösterreich ins Leben gerufen wurde, werden Grundstücke zuerst vom Land angekauft. Nach spätestens 99 Jahren müssen sie vom späteren Eigentümer übernommen werden. An Kosten fallen halbjährlich der Bauzins mit 0,5 Prozent des Gesamt-Kaufpreises an und beim späteren Kauf des Grundstücks die Anschaffungskosten plus drei Prozent Zinsen für jedes Jahr, in dem das Baurecht in Anspruch genommen wurde.

Derzeit gibt es Grundstücke in Wolfsbach, Randegg, Mistelbach und Pulkau. In Pulkau sind beispielsweise noch zehn freie Parzellen zu haben. Der Grundstückspreis beträgt 255 Schilling pro Quadratmeter ohne Aufschließungskosten.

Interessierte können sich direkt an die Gemeinden oder an die Abteilung Umweltwirtschaft und Raumordnungsförderung der NÖ Landesregierung wenden. Telefon 02742/200/4585, Mag. Amler.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK