SPÖ-Traiskirchen fordert Elektrifizierung der Aspangbahn

St. Pölten, (SPI) – "Die Aspangbahn muß elektrifiziert werden", fordert die SPÖ-Traiskirchen. Diese Bahnlinie ist eine der letzten ÖBB-Strecken, auf denen nur mit Diesellokomotiven gefahren werden kann. Die Aspangbahn fährt durch dicht besiedeltes Gebiet im südlichen Wiener Becken. "Daher ist es – auch im Zuge einer Verdichtung der Zugfrequenz – zum Schutz und zur Verbesserung der Lebensqualität notwendig, diese Bahnstrecke rasch mit umweltfreundlicher elektrischer Energie zu betreiben", fordern die Traiskirchner Sozialdemokraten.****

"Die Belastung unserer Luft mit Schadstoffen überschreitet schon jetzt zeitweise die Maximalgrenzen, daher haben gerade die ÖBB als öffentlicher Verkehrsträger die Verpflichtung, umweltschonend zu fahren", betont SP-Vorsitzender, Stadtrat Johannes Herbst. Die SPÖ Traiskirchen wird eine entsprechende Resolution an den Vorstand der ÖBB richten.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI