Neuartiges Medikament gegen Fettleibigkeit zugelassen

Grenzach (ots) - Die Europäische Kommission hat Xenical (R) (Wirkstoff Orlistat), dem innovativen Medikament zur Bekämpfung der krankhaften Fettleibigkeit die Zulassung erteilt. Hersteller ist der Schweizer Pharmakonzern Hoffmann-La Roche AG.

Xenical (R) ist das erste und einzige Produkt einer neuen Klasse von Medikamenten gegen die krankhafte Fettleibigkeit (Adipositas), das nicht-systemisch, sondern lokal im Darm wirkt. Als sogenannter Lipasehemmer vermindert es dort die Fettaufnahme aus der Nahrung um ca. 30 Prozent. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten entfaltet Xenical (R) seine Wirkung nicht durch Beeinflussung chemischer Vorgänge im Gehirn.

Das Medikament ist verschreibungspflichtig. Weltweit haben über 7.000 Patienten an den Studien zu diesem Medikament teilgenommen. Dabei wurde auch die Verträglichkeit und Sicherheit sorgfältig untersucht. Die Ergebnisse belegten, daß Xenical (R) ein effizientes und sicheres Medikament zur Bekämpfung der Adipositas ist.

Die Zulassungsbehörde der Europäischen Union, CPMP, hat daher Xenical (R) vorbehaltlos zugelassen. Das Medikament wird im September 1998 in Deutschland und anderen europäischen Ländern auf den Markt kommen. Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat Xenical (R) die Zulassungsfähigkeit für die USA zugesprochen. Hier wird die Markteinführung für Anfang 1999 erwartet.

Die behandelnden Ärzte können bei der Xenical (R) Therapie auf ein umfassendes Konzept für eine nachhaltige und erfolgreiche Therapie der Patienten zurückgreifen. Drohende Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus etc. können verhindert werden. Bestehende Begleiterkrankungen können erheblich gelindert werden.

Weltweit leiden mehr als 200 Millionen Menschen an krankhafter Fettleibigkeit. In Deutschland ist jeder zweite übergewichtig. Experten setzen deshalb große Hoffnungen in den neuen Therapieansatz für diese schwerwiegende und weitverbreitete Erkrankung.

ots Originaltext: Hoffmann-La Roche AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Burson-Marsteller GmbH,
Sabine Hahn,
Tel.: 040/32 33 11-13,
Fax.: 040/32 33 11-99

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/01