Ravensberger Bau- Bet. AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Grünwald/München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Aktioärsbrief 1/1998

- Zwischenbericht -

Sehr geehrte Aktionärin, sehr geehrter Aktionär,

die finanziellen und organisatorischen Maßnahmen zur Neustrukturierung der Gruppe liegen gut im Plan. Die strategische Neuausrichtung der Gruppe, d.h. die Erweiterung unserer früher sehr einseitigen und damit anfälligen Einproduktorientierung auf den Geschoßwohnungsneubau auf eine jetzt stark verbreiterte Produktpalette - Reihen- und Doppelhaushälften sowie Altbaumodernisierungsvorhaben und Stadtvillen in ausgesuchten Lagen -

verbunden mit neuen Standortkonzepten zeigt erste positive Auswirkungen:

- Aufgrund der durchgeführten Kostensenkungsmaßnahmen konnte die Gewinnschwelle

deutlich reduziert werden. Der Bereich der Personal- und Verwaltungsaufwendungen wird im laufenden Geschäftsjahr um 5,8 Mio DM entlastet. Der Personalabbau ist dabei nicht etwa verbunden mit einem Know How-Verlust. Das Outsourcing von früher internen Kapazitäten führt vielmehr zu einer Variabilisierung ehemals fixer Kosten einerseits und einem die Gruppe belebenden Ideen-Input externer Spezialisten andererseits.

- Die Straffung unserer Vertribsorganisation und ihre Konzentration auf die Standorte Berlin, Leipzig und München haben dazu geführt, daß auch unser Vertrieb sich besser am Markt positionieren konnte.

- Mit unseren speziell auf die Bedürfnisse von 3-4 Personenhaushalten zugeschnittenen Reihenhäusern sind wir wieder Preisführer in diesem Marktsegment.

- Die von uns entwickelten Reihenhaustypen können standortübergreifend zum Verkauf gelangen, so daß Entwicklungs-, Planungs- und auch Bauausführungsaufwendungen im Sinne des Erfahrungskurven-Effektes auf der Kostenseite Entlastungen bringen.

- Unsere Altbaumodernisierungsvorhaben werden nicht nur dem Steuersparmotiv des Kapitalanlegers gerecht, sondern vefügen in Konkurrenzvergleich auch über angemessene Renditen.

- Für unseren Standort Leipzig-Engelsdorf haben wir ein innovatives architektonisches Gesamtkonzept entwickelt, welches die Belange hinsichtlich einer funktionierenden Nutzung von Produkten (von der Geschoßwohnung bis zum Einfamilienhaus), der Funktionen (Wohnen, Gewerbe) und der Qualität des Wohnungsfeldes (Gemeinschafts-und Freizeiteinrichtungen) zusammenführt. Basis des ganzheitlichen Konzeptes ist dabei ein überarbeiteter Bebauungsplan, der seinerseits eine städtebauliche Konzeption zuläßt, die den ganzheitlichen Anforderungen des Standortkonzeptes gerecht wird. Unsere Zielstellung besteht darin, mit dem neuen Gesamtkonzept mehr auf die Bedürfnisse und Erwartungen der zukünftigen Bewohner und deren Wohnumfeld einzugehen und damit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenzvorhaben zu schaffen. Trotz der weiterhin schwierigen Marktsituation bestätigen die Zahlen des ersten Halbjahres die Richtigkeit unserer Maßnahmen:

In den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres wurden 30% mehr Einheiten (72 nach 55) veräußert als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. - Das Verkaufsvolumen aus 1998 (22,9 Mio DM) liegt um über 60% höher. - Der Umsatz in Höhe von 9,5 Mio DM (per 06/97: 6,1 Mio. DM) liegt um über 50% höher. - Die Entwicklung der Gemeinkosten liegt im Rahmen unserer stark reduzierten Planung. - Im Bauträgergeschäft werden die Verkaufserfolge überwiegend erst zum Jahresende umsatzwirksam, während die Aufwendungen über das Jahr verteilt anfallen. Das Ergebnis der ersten sechs Monate schließt vor diesem Hintergrund mit einem Minus von nur ca. 2 Mio DM (Vorjahr: ca. ./. 10 Mio DM). : Paragraph 15 WpHG-MitteilungGesamtumsatz in 1997. 90% dieses Umsatzvolumens entfallen auf die neu entwickelten Produke entsprechend der strategischen Neuausrichtung. In Erwartung einer Fortsetzung des Vertriebserfolges im Jahresverlauf halten wir deshalb an der Zielsetzung des Turn-arounds in 1998 verbunden mit einem ausgeglichenen Ergebnis unserer Gesellschaft fest.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI