ARBÖ: Die Anhänger der Garten- und Bauprofis

Wien (ARBÖ) - Die Zahl der Pkw-Anhänger zum Transport verschiedenster Güter wie beispielsweise von Baumaterial steigt stetig. Derzeit sind in Österreich etwa 480.000 Anhänger zugelassen, rund die Hälfte davon sind kleine Pkw-Anhänger mit einer maximalen Nutzlast von 500 kg. Auch Anhänger unterliegen bestimmten gesetzlichen Vorschriften. So müssen z.B. bestimmte technische Daten gut sichtbar am Fahrzeug vermerkt sein.

ARBÖ-Techniker Dipl.-Ing. Martin Ognar: Grundsätzlich muß die Beschriftung von Anhängern an der rechten Außenseite erfolgen." Sie muß vollständig sichtbar, dauernd gut lesbar und unverwischbar für alle Anhänger mit Ausnahme von Wohnanhängern folgende Angaben enthalten:

1. Name und Anschrift des Zulassungsbesitzers
2. Eigengewicht des Anhängers
3. höchstes zulässiges Gesamtgewicht des Anhängers
4. höchste zulässige Achslasten des Anhängers
5. höchste zulässige Nutzlast

Beträgt das höchste zulässige Gesamtgewicht mehr als 3500 kg, so müssen Anhänger mit Ausnahme von Wohnanhängern und landwirtschaftlichen Anhängern in gleicher Art und Weise zusätzlich folgende Daten aufweisen:

  • Name des Erzeugers des Anhängers
  • Fahrgestellnummer des Anhängers
  • Länge und Breite des Anhängers
  • Angaben zur Messung der Länge von Fahrzeugkombinationen

Rückfragen & Kontakt:

(01) 891 21/244 oder 280
e-mail: presse@arboe.or.atARBÖ Presse

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR