Mauser Waldeck AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Waldeck (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Mauser Waldeck mit Umsatzwachstum - Bodensystem-Geschäft abgegeben

Die Mauser Waldeck AG, Waldeck, eine Finanzbeteiligung der Rheinmetall AG, Düsseldorf, hat am 29. Juli 1998 ihre 50%-Beteiligung an der Goldbach Norit Raumsysteme GmbH, Bergheim-Niederaußem, rückwirkend zum 1. Juli 1998 an die Lindner AG, Arnstorf, veräußert. Auch die zum RWE-Konzern gehörende Pro Mineral GmbH, Bergheim, die in dem seit 1. Januar 1996 bestehenden Gemeinschaftsunternehmen die industrielle Führung besaß, hat ihren 50%-Anteil an Lindner verkauft. Die Goldbach Norit-Gruppe hat im Geschäftsjahr 1997/98 (30.6.) rund 95 Mio DM umgesetzt und beschäftigt 120 Mitarbeiter.

Die seit längerem geplante und nunmehr abgeschlossene, vollständige Ausgliederung der Bodensystem-Aktivitäten von Mauser steht im Zusammenhang mit dem umfassenden Restrukturierungsprogramm, das Rheinmetall nach der Übernahme von Mauser im Jahr 1993 unverzüglich eingeleitet hatte. In einem ersten Schritt des Ausstiegs hatte Mauser die Goldbach Bodensysteme GmbH mit Wirkung vom 1. Januar 1996 in das Joint Venture Goldbach Norit Raumsysteme GmbH gegen eine 50 %ige Beteiligung mit industrieller Führung durch Pro Mineral eingebracht. Der nunmehr vollzogene zweite, endgültige Schritt wird zu einer weiteren nachhaltigen Verbesserung der Ertragslage von Mauser Waldeck führen. Die Mauser-Kernaktivitäten Büromöbel und Innenausbau haben sich im 1. Halbjahr 1998 weiter positiv entwickelt. Der Umsatz der Mauser-Gruppe stieg in den ersten sechs Monaten 1998 um 12,5 % auf rund 107 Mio DM.

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06