Auer: Pendlerhilfe - Spindelegger und Dirnberger vermarkten SP-Resolutionsantrag

Resolutionsantrag des Landtages zur Anhebung der NÖ Pendlerhilfe bereits im Juni 1998 beschlossen

St. Pölten, (SPI) - "Die heutige "Selbstbelobigung" der beiden VP-Politiker Spindelegger und Dirnberger über die Neustrukturierung der NÖ Pendlerhilfe sowie der Überprüfung der Einkommensgrenzen entbehrt nicht einer gewissen Peinlichkeit – so sollte vor allem Abg. Dirnberger wissen, daß der NÖ Landtag in seiner Budgetsitzung im Juni 1998 einen sozialdemokratischen Resolutionsantrag zur grundsätzlichen Neustrukturierung der Pendlerhilfe beschlossen hat, um den tatsächlichen Belastungen der Pendler "gerechter" zu werden. Spindelegger und sein Kollege Dirnberger dürften diesen Antrag aus "sozialdemokratischer Feder" – wohl aus persönlichen Überlegungen – für sich eingenommen haben, denn von einem ÖAAB-Antrag war im Juni 1998 keine Spur", stellt SP-Landtagsabgeordnete Helene Auer heute fest.****

"Jedenfalls freut es die Sozialdemokraten, daß der ÖAAB nun ebenfalls auf die Forderungen der Sozialdemokraten reagiert und sich damit den Wünschen der Pendler nach einer Verbesserung der sozialen Treffsicherheit der Pendlerhilfe anschließt. Gemeinsam werden wir es sicher schaffen, für die niederösterreichischen Pendler eine positive Lösung zu erzielen", so Auer abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN