Berichtigte Meldung zu OTS0070

Margreiter, Umweltmanager Biochemie Kundl, folgt STEPNICZKA "Nachbarn an Umweltschutzniveau in Österreich heranführen"

Wien (PWK) - Mag.Dr. Hannes Margreiter, 46, folgt Dipl.Ing.Dr. Heinrich STEPNICZKA als neuer Umweltsprecher der Bundessektion Industrie. Margreiter leitet bei der Biochemie GmbH in Kundl/Tirol die Abteilung Gesundheit, Sicherheit und Umwelt. ****

"Die Industrie ist der Motor der Wirtschaft und wir können es uns nicht leisten", so Margreiter, "ständig eine Vorreiterrolle um ihrer selbst willen einzunehmen. Musterknabe zu sein kann kein politisches Konzept sein. Da Schadstoffe keine Grenzen kennen, geht es jetzt auch darum, unsere Nachbarstaaten an das Niveau des Umweltschutzes in Österreich heranzuführen".

Europaweit sieht Margreiter die Notwendigkeit eines nachhaltigen und daher langfristigen Produktionskonzeptes, denn nur so hat auch die heutige Jugend in Zukunft eine Chance. Die EU-Richtlinien müssen maßvoll und sinnvoll in Österreich umgesetzt werden. Hier vor allem die Umweltverträglichkeitsprüfung und die Industrieanlagenrichtlinie "IPPC".

Die Harmonisierung der Umweltvorschriften, speziell im Anlagenrecht, bzw. die Unterstützung der Ansätze im Verwaltungsbereich zum Abbau der Bürokratie sieht Margreiter als vorrangige Anliegen zur Sicherung des Industriestandortes Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 50105/DW 3457

Bundessektion Industrie

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK