Ortsdurchfahrt von Zeillern neu gestaltet

Straßenadaptierung samt Nebenanlagen kostete 5,8 Millionen

St.Pölten (NLK) - Die Marktgemeinde Zeillern im Bezirk Amstetten hat in Zusammenarbeit mit dem NÖ Straßendienst die Ortsdurchfahrt neu gestaltet. Dabei galt es, den unterschiedlichen Nutzungsansprüchen gerecht zu werden. Deshalb wurden im Zuge der siebenmonatigen Bauarbeiten neben der Adaptierung des rund 840 Meter langen Straßenstückes auch neue Gehwege angelegt und die Beleuchtung im gesamten Ort neu verlegt. Um optische Akzente zu setzen, wurden zusätzlich Grünflächen mit Sträuchern und Bäumen geschaffen. Bei der Anlage und Pflege kleiner Vorgärten sowie von Grüninseln zeigte auch die Bevölkerung großes Engagement. Eine weitere Bereicherung des Ortsbildes stellt die Neupflasterung des Marktplatzes dar. Die Kosten von insgesamt 5,8 Millionen Schilling wurden vom Land (3,6 Millionen Schilling) und von der Gemeinde (2,2 Millionen Schilling ) aufgebracht. Die offizielle Eröffnung findet am kommenden Sonntag, 26. Juli, im Rahmen des Marktfestes statt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle-
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK