Mitreißende Tanz-, Theater- und Konzertereignisse

NÖ Festspielhaus legt Programm bis Jahresende vor

St.Pölten (NLK) - Gleich in den ersten Wochen der neuen Saison liefert das NÖ Festspielhaus in St. Pölten absolute Programmhöhepunkte: Am 9. und 10. September tanzt die Batsheva Dance Company die größte und technisch aufwendigste Tanzproduktion, die bisher in Österreich zu sehen war und die unter dem Titel "Anaphase" mit einer Choreographie von Ohad Naharin bekannt macht. Diese Tanztruppe wurde 1964 von Martha Graham gegründet und zählt zu den mitreißendsten Ensembles der Tanzwelt. "Anaphase" ist eine Mischung aus TV-Show, Revue, Rock-Oper, Zirkus und Tanzperformance.

Am 1. Oktober feiert die erste große Theatereigenproduktion des Festspielhauses Premiere. Auf dem Programm steht "Der Steuerfahnder", eine Komödie von Franz Schindlecker nach Motiven von Nikolai Gogol.

Weitere Höhepunkte sind ein Sonderkonzert des NTO mit zeitgenössischer Musik am 4. November, der Auftritt der Jan Garbarek & Group am 8. November, die Österreich-Premiere des Ballet Flamenco de Antonio Canales am 28. November, das erste Konzert in Österreich von Cheb Khaled am 5. Dezember, der Abend mit Otto Schenk am 11. Dezember sowie das Konzert von Konstantin Wecker am 12. Dezember und die Auftritte von Vladimir Malakhov am 17. und 18. Dezember.

Karten und Detailprogramme sind unter der Telefonnummer 02742/201/7299 zu bestellen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK