OXiGENE: Ergebnisbericht für das 2. Quartal 1998

BOSTON/USA - LUND/Schweden (ots-PRNewswire) - Wie OXiGENE, Inc. (Kürzel Nasdaq: OXGN, Stockholm SSE: OXGN) heute mitteilte, hat das Unternehmen im 2. Quartal einen Reinverlust von 2,8 Millionen US$, das sind 0,28 US$ je Aktie, im Vergleich zu einem Reinverlust von 2,4 Millionen US$, das waren 0,25 US$ je Aktie, im gleichen Vorjahreszeitraum eingefahren.

OXiGENE teilte während des Quartals folgendes mit:

-- Der renommierte US-amerikanische Ökonom Dr. Arthur B. Laffer wurde in den Aufsichtsrat gewählt.

-- Vorklinische Daten, die beim 10. NCI-EORTC 'Symposium on New Drugs in Cancer Therapy' vorgelegt wurden, belegten, daß OXiGENEs Präparat Combretastatin A4 Phosphat in Verbindung mit herkömmlicher Strahlen- und Chemotherapie eine signifikant bessere Wirkung bei Tumoren in Mäusen erzielt. Combretastatin ist das erste einer neuen Reihe von Präparaten, die derzeit entwickelt werden, um das Geflecht von Blutgefäßen, das als Resultat der Angiogenese entsteht, gezielt zu bekämpfen und letztendlich auch zu zerstören. Phase-I-Studien sind für die zweite Jahreshälfte 1998 geplant.

OXiGENE, Inc. ist ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, das eine Reihe von Produkten hauptsächlich zur Krebsbekämpfung entwickelt. Die ursprüngliche Produktentwicklung des Unternehmens beruht auf einer gesetzlich geschützten DNS-Reparaturtechnologie. Zur Zeit befinden sich bei OXiGENE drei Produktkandidaten in verschiedenen Stadien der klinischen Entwicklung. Neu-Sensamide (TM), ein sogenannter Radiosensitiser, steht in einer klinischen Untersuchung der Phase III bei Lungenkrebs-Patienten mit nicht-kleinen Zellen sowie in zwei Phase-I-Untersuchungen bei Patienten mit Gliboblastomen. Oxi-104 wird in Phase-I-Studien bei Patienten mit fortgeschrittenen Krebserkrankungen als sogenannter Chemosensitiser entwickelt. Das Kombinationspräparat Cordycepin befindet sich in Phase-I-Studien bei Patienten mit TdT-positiver Leukämie. Das Unternehmen arbeitet auch an Combretastatin A-4 Phosphat, einem gezielten vaskulären Wirkstoff bei Tumoren. In vorklinischen Untersuchungen zerstörte dieses Präparat die Blutgefäße, die Überleben und Wachstum des Tumors sichern. Es wird erwartet, daß die klinischen Tests bei Combretastatin in der zweiten Jahreshälfte 1998 anfangen.

Diese Pressemitteilung enthält Vorhersagen, die auf Risiken und Unsicherheiten beruhen. Dies kann dazu führen, daß die tatsächlichen Ergebnisse der Firma von den in dieser Pressemitteilung erwarteten bzw. besprochenen Ergebnissen erheblich abweichen. Zu den Faktoren, die zu einer solchen Abweichung führen können, gehören - aber ohne eine Beschränkung auf diese - die Risiken und Unsicherheiten, die mit der behördlichen Zulassung der gesetzlich geschützten Präparate in Zusammenhang stehen. Weitere Unsicherheiten sind auch die auf Formular 10-K des Jahresberichtes des Unternehmens sowie in anderen Anmeldungen der letzten 12 Monate an die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) dargelegten Risiken.

(Finanztabellen folgen)

KONSOLIDIERTE BETRIEBSERGEBNIS
(Alle Summe in Tausend US$)

3 Monate mit Ende 6 Monate mit Ende
30.06.98 30.06.97 30.06.98 30.06.97

Einkünfte

Zinseinkünfte 515 552 1.062 1.083 Gesamt-

einkünfte 515 552 1.062 1.083

Betriebsausgaben

Forschung &
Entwicklung 2.419 2.368 4.175 4.100

Allgemeine
Verwaltungs-
kosten 902 611 1.564 1.086

Gesamt-
betriebs-
ausgaben 3.321 2.979 5.739 5.186

Reinverlust (2.806) (2.427) (4.667) (4.103)

KONSOLIDIERTE BILANZ
(Alle Summe in Tausend US$)

30.06.98 30.06.97 31.12.97

Aktiva

Bargeld u. Barmittel 36.259 42.206 40.137
Andere kurzfristige
Forderungen 1.027 874 703 Anlagevermögen 267 148 232 Einzahlungen 80 80 80 Gesamtaktiva 37.633 43.308 41.152

Passiva und Eigenkapital

Laufende
Verbindlichkeiten 2.241 915 951

Eigenkapital 35.392 42.393 40.201 Gesamtpassiva
und Eigenkapital 37.633 43.308 14.152

WICHTIGE DATEN SOWIE DATEN JE AKTIE
(Alle Summe in Tausend US$)

30.06.98 30.06.97 31.12.97 31.12.96 31.12.95 Schulden-

quotient % 94,1 97,9 97,7 98,4 94,0 Reinverlust

je Aktie (0,46) (0,43) (0,83) (0,80) (0,63) Eigenkapital

je Aktie 3,47 4,28 3,95 4,48 1,55 Durchschnitt
ausstehender
Stammaktien:

10.197.000 9.470.000 9.770.000 7.440.000 5.876.000 Ausstehende
Stammaktien:

10.204.049 9.912.105 10.185.765 9.052.343 6.823.300

Alle Informationen in dieser Pressemitteilung erfolgen unter Vorbehalt. Grundlage für diese Informationen sind die Daten des bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereichten Formulars 10-Q als Teil des Vierteljahresberichtes des Unternehmens. Eine Kopie dieses Berichtes ist auf Anfrage erhältlich und kann vom Unternehmen bezogen werden (Tel. + 1 617-536-9500).

ots Originaltext: OXiGENE, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

KONTAKT: Bo Haglund, Chief Financial Officer bei OXiGENE, Inc., Tel.(Schweden) 8-678-87-20 oder Fax (Schweden) 8-678-86-05 oder Michelle Linn, Vice President of Feinstein Kean Partners Inc. Tel.(USA): 617-577-8110

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE