Elektronischer Handel überholt das Tracking als beste Internet Anwendung für den Bereich Gütertransport

Binghamton/New York (ots-PRNewswire) - Die weltweite Branche für den Gütertransport teilt sich in zwei Lager: auf der einen Seite jene, die das Internet für ihren Geschäftsbetrieb aktiv nutzen und auf der anderen Seite jene, die davon keinen Gebrauch machen.

Der von der Transport Technology Publishing (TTP) neu herausgegebene Bericht "Freight@Internet: The Impact of Internet Technologies in the Freight Transport Market" zeigt, daß einige Betreiber das Internet schon für die Hälfte ihrer Interaktion mit dem Kunden nutzen - oder auch mehr als das.

Die Anwendung für den Gütertransport, die im Internet am besten verfügbar ist, heißt Shipment Tracking. Freight@Internet macht jedoch deutlich, daß Anwendungen für den elektronischen Handel von Unternehmen zu Unternehmen im Internet ein noch größeres Wachstum versprechen.

Der Gebrauch des Internets verstärkt sich auf jedem Sektor des Marktes für Gütertransport. Weltweite Express-Lieferanten wie FDX, UPS und DHL haben diese Anwendungen schnell für ihre Zwecke genutzt, aber jetzt sind auch andere Betreiber auf den Zug aufgesprungen. Airborne Express, US Express, P&O Nedlloyd und auch Fluggesellschaften wie die United Airlines, British Airways, SAS and Qantas ebenso wie auch Eisenbahngesellschaften wie die Burlington Northern Santa Fe bieten jetzt alle ihren Kunden Internet Services an.

Spediteure wie die Fritz Companies, MSAS und Circle International haben zudem erkannt, wie wichtig das Internet für ihren gesamten Betrieb ist. Die Zahl der Unternehmen, die Produkte entwickeln, um den Internetanforderungen für den Gütertransport gerecht zu werden, ist im Wachsen begriffen.
CAPS Logistics, Manugistics, Harbinger, Sterling
Commerce, Syntegra, Traxon und Encompass Europe sind unter den 425 führenden Unternehmen mit einer kurzen Übersicht in Freight@Internet.

Diese bahnbrechende Studie ist das erste Nachschlagewerk, das den Gebrauch des Internets in der Branche für Gütertransport mengenmäßig bestimmt. Die Abonnenten des Berichts können ganz leicht Hotlinks zu allen Webseiten erstellen, die in einer Kurzübersicht aus einem geschützten Teil von TTPs Site unter
www.ttpnews.com aufgeführt sind. Wünschen Sie weitere Informationen, setzen Sie sich bitte in Verbindung mit Kim Miller im Bundesstaat New York (Tel: (USA) 607 770 4075, e-mail: kamiller01@m3.sprynet.com) oder Ross Lipsett in London (Tel: (UK) 171 240 7022, e-mail:
rlipsett@m7.sprynet.com).

ots Originaltext: Transport Technology Publishing
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Kim Miller von der Transport Technology Publishing,
Tel: (USA) 607-770-4075,
Fax: (USA) 607-770-9899, oder kamiller01@m3.sprynet.com
Website: http://http://www.ttpnews.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE