Delco Remy International Inc. und Continental AG unterzeichnen Joint Venture Plan

Anderson/Indiana (ots-PRNewswire) - Delco Remy International Inc. (NYSE: RMY) und Continental AG haben eine Absichtserklärung für die gemeinsame Industrialisierung des ISAD- (Integrated Starter Alternator Damper) Motors unterzeichnet. Der elektrische Motor ist ein Schlüsselelement des ISAD Systems, entwickelt von der ISAD Electronics Systems GmbH & CO. KG in Köln. Das Unternehmen ist ein Teil von Continental Automotive Systems.

Diese neue Technologie vereint die Start- und Drehstromlichtmaschinen-Funktion in eine kompakte Hochleistungseinheit, die zwischen dem Motor und dem Schaltkasten untergebracht ist. Das ISAD System wird mehr elektrische Energie produzieren als derzeit zur Verfügung steht, um die universellen Anforderungen zukünftiger Fahrzeuggenerationen zu erfüllen. Funktionen wie die automatische Start/Stopp Vorrichtung und das Absorbieren von Drehvibrationen bieten zusätzliche Kundenanreize in Form von Einsparungen bei den Benzinkosten und Komfort.

Die neue Drehstromlichtmaschine/Starter Kombination bietet eine effizientere und höhere Output-Plattform, welche es Fahrzeugherstellern ermöglichen wird, neuartige Lösungen für viele Funktionen unter der Haube zu finden. Praktisch jedes Zubehör mit Riemenantrieb kann durch mehr verfügbare elektrische Energie aus der größeren Drehstromlichtmaschinen-Komponente des Systems zu einem elektrisch angetriebenen Gegenstück konvertiert werden. Hydraulische Servolenkungseinheiten, Klimaanlage-Kompressoren mit Riemenantrieb, verschiedene Flüssigkeitspumpen und ihre Komponenten könnten ersetzt werden durch effizientere elektrische, motorgetriebene Systeme, welche vom ISAD angetrieben werden.

Der Vorteil des neuen ISAD Systems beim Starten des Motors besteht unter anderem in einer leisen Startvorrichtung - denn das Umschalten und das Heulgeräusch des herkömmlichen Startvorgangs fallen weg. Richard Stanley, Senior Vice President bei Delco Remy International Inc.: Das neue ISAD System wird beeindruckende, revolutionäre Ergänzungen zur herkömmlichen elektrischen Architektur von Fahrzeugen bieten."

Das Ziel des Abkommens besteht darin, ein Joint Venture für die Entwicklung und Produktion des ISAD Elektromotors zu gründen. Das Joint Venture wird seinen Standort in Europa haben und strebt die Markteinführung seiner ersten Systeme für Ende 2001 an. Eine Partnerschaft zur Kommerzialisierung des Produkts in Nordamerika ist ebenfalls geplant.

Delco Remy International, Inc. entwirft, produziert, reproduziert und vertreibt elektrische Komponenten und Getriebekomponenten sowie damit zusammenhängende Komponenten für Pkws und leichte Lkws, mittelschwere und schwere Lkws und andere Schwertransporter. Die Produkte des Unternehmens sind unter anderem Startmotoren, Drehstromlichtmaschinen, Motoren, Getriebe, Systeme zur Zugkontrolle und Kraftstoffsysteme. Das Unternehmen bedient den Zweitmarkt und die Hersteller von Originalausstattungen, hauptsächlich in Nordamerika und auch in Europa, Lateinamerika und den asiatisch-pazifischen Raum. Das Unternehmen mit Hauptsitz im US-Bundesstaat Indiana erreichte im Geschäftsjahr, das am 31. Juli 1997 endete, einen Umsatz von $690 Millionen (rund 1,3 Milliarden Mark), hat 5,300 Beschäftigte und über 44 Werke weltweit.

Der Umsatz von Continental betrug 1997 DM 11,2 Milliarden mit 44,700 Beschäftigten. Das ISAD System soll über DM 400 Millionen an Umsatz im Jahr 2005 besteuern. ISAD Electronics Systems GmbH & Co. KG ist ein Teil der Continental Automotive Systems, gegründet 1994.

Aussagen in dieser Presseerklärung, die keine historische Fakten sind, stellen zukunftsbezogene Aussagen dar, welche bestimmte Risiken und Unwägbarkeiten enthalten, darunter - aber nicht beschränkt auf -Risiken in Zusammenhang mit der Unsicherheit zukünftiger Geschäftsergebnisse, Übernahmen, zusätzlichen Finanzierungsanforderungen, der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, den Auswirkungen konkurrierender Produkte oder Preisgestaltung, den Auswirkungen wirtschaftlicher Umstände und anderen Unsicherheiten, wie sie in der bei der Securities an Exchange Commission (US-Wertpapierbehörde) eingereichten Erklärung aufgeführt sind.

ots Originaltext: Delco Remy International Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Harbert, Investor Relations
Tel: (USA) 765-778-6660
oder
John Pyzik; Media Relations, beide bei Delco Remy
Tel: (USA) 765-778-6668 oder
Fax: (USA) 765-778-6414
Firmennachrichten auf Abruf: http://www.prnewswire.com oder Fax (USA) 800-758-5804, App. 111635

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE