Niederösterreicher treffen Auslandsniederösterreicher

Niederösterreicher-Tag am 8. September in St.Pölten

St.Pölten (NLK) - Im September dieses Jahres treffen bereits zum viertenmal ausgewanderte Niederösterreicher aus den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Kunst und Kultur sowie Jugend und Erziehung mit Niederösterreichern der gleichen Branchen zusammen, um in Arbeitsgesprächen die Möglichkeiten gemeinsamer Projekte zu erörtern. Heuer kommen die Gäste aus 20 Ländern angereist. Der Bogen spannt sich dabei von Schweden bis Italien, von China bis Kanada und von Indien bis Guatemala. Vertreter der Weltbank, der EU-Zentralbank, des Industriemanagements, der Informationstechnologie und des Personalmanagements sind ebenso dabei wie Vertreter aus den Bereichen Hotellerie, Transportwesen, Kultur- und Veranstaltungsmanagement sowie Erziehungswissenschaft.

Der "Niederösterreicher-Tag" findet am 8. September im Landtagssitzungssaal in St.Pölten statt. Beginn ist um 8 Uhr. Nach Kurzreferaten von Auslandsniederösterreichern werden Arbeitskreise gebildet, wo Beratungen stattfinden, auch gemeinsame Beschlüsse sollen gefaßt werden. Die Ergebnisse werden dann Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vorgetragen. Zum Abschluß gibt es noch einen Empfang.

Anmeldungen sind umgehend an das Auslandsniederösterreicher-Referat in 3109 St.Pölten, Landhausplatz 1, Telefon 02742/200/3309 bzw. 3001, Fax 02742/200/ 3585, zu richten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK