eff-eff Fritz Fuss: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Albstadt-Ebingen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

effeff übernimmt italienische Nuova Feb - Gruppe

Die effeff Fritz Fuss GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien, führender Hersteller sicherheitstechnischer Systeme, hat einen weiteren Schritt in der konsequenten Umsetzung seiner Internationalisierungsstrategie vollzogen. Mit Wirkung vom 01. Juli 1998 wurde die italienische Unternehmensgruppe Nuova Feb mit Sitz in Bologna, Italien, übernommen. Die Nuova Feb - Gruppe erwartet im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 27 Millionen DM bei guter Ertragslage.

Nuova Feb, Hersteller mechanischer Sicherheitstechnik, verfügt über eine umfassende Produktpalette in den Segmenten Panikschlösser (Panikbars) mechanische Verriegelungselemente und Elektrotoröffner. Damit wird das bestehende effeff- Programm an elektromechanischer und elektronischer Sicherheitstechnik optimal ergänzt. Die effeff-Gruppe positioniert sich mit diesem Erwerb noch stärker als der Komplettanbieter in der Sicherheitstechnik. Darüber hinaus konnte mit der Übernahme von Nuova Feb die Position im Marktsegment elektrische Türöffner, in dem effeff weltweit Marktführer ist, erneut ausgebaut werden.

Nachdem effeff im Juni den US-amerikanischen Hersteller HES -Hanchett Entry Systems, Inc. erworben hat, verfügt effeff nunmehr mit Deutschland (Albstadt), Rumänien (Lugoj), China (Tianjin), USA (Phoenix) und Italien (Bologna) international über 5 Standorte für Entwicklung und Produktion sicherheitstechnischer Komponenten und Systeme.

effeff teilt weiter mit, daß die Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr positiv verläuft. In den ersten 6 Monaten konnte im Vergleich zum Vorjahr in der effeff KGaA ein Umsatzplus von über 5% bei gleichzeitig stabiler Ertragslage realisiert werden. Für das Gesamtjahr 1998 wird bei entsprechender Einbeziehung der neuen Tochtergesellschaften ein konsolidierter Gruppenumsatz von gut

220 Millionen DM, nach rund 202 Millionen DM in 1997, angepeilt. effeff erwartet nach Berücksichtigung von Sonderkosten, die im wesentlichen auf die Verlagerung von Teilen der Fertigung in den bezugsfertigen neuen Produktionskomplex in Albstadt, dem Aufbau einer zentralen Lagerwirtschaft sowie auf die getätigten Akquisitionen zurückzuführen sind, ein Gruppenergebnis über Vorjahresniveau.

Wie effeff weiter mitteilt, wurde bei der Deutschen Börse der Zulassungsantrag für einen Wechsel vom Marktsegment "Geregelter Markt" in das Marktsegment "Amtlicher Handel" gestellt. Nach gegenwärtigem Stand des Zulassungsverfahrens soll effeff erstmalig zum 24. Juli 1998 im Marktsegment "Amtlicher Handel" notiert werden.

Die Geschäftsführung

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03