42 % der Teenager-Eltern wollen mehr Erziehungsinformationen

P&G Familien Initiative startet mit Elternbildungs-Projekt - Teil 4

PROCTER&GAMBLE
Faktenblatt

UnternehmenProcter&Gamble Austria Ges.m.b.H.
Mariahilfer Straße 77-79
A-1061 Wien
Tel.: 0043 1 58857-229 Fax: 0043 1 58857-245

Umsatz in Österreich 1996/97: rd. 2,6 Mrd. Schilling
Mitarbeiter in Österreich: rd. 200
Umsatz weltweit 1996/97: rd. 430 Mrd. Schilling
Mitarbeiter weltweit: rd. 103.000
Vertrieb der Produkte: in rd. 140 Ländern weltweit

Geschäftsführung:Christopher R.M. Start, Generaldirektor und Vizepräsident P&G Österreich und P&G Schweiz
Friedrich Langer, Geschäftsführer P&G Österreich

Geschäftsbereiche:Wasch- und Reinigungsmittel
Körper- und Gesundheitspflege
Papierprodukte
Nahrungsmittel und Getränke
Pharmaprodukte

Geschichte:1837 Firmengründung in Cincinnati, Ohio, USA 1887Gewinnbeteiligung für Mitarbeiter
1890Procter&Gamble wird Aktiengesellschaft
1924Einrichtung einer Marktforschungsabteilung
1931Einführung des Brand Management Systems
1963Eröffnung des Technischen Zentrums für Europa
in Brüssel
1967Start Procter&Gamble in Österreich mit der Übernahme

der Rei-Werke
1985Erwerb der Richardson-Vicks Inc.
1991P&G wird in Osteuropa tätig
1994Erwerb der VP Schickedanz AG
1997Erwerb der Tambrands Inc.

Produktprogramme: (Auszug)Wasch- und Reinigungsmittel: Ariel, Dash, Vizir, Lenor, Meister Proper Papierprodukte: Pampers, Always, Tempo, Bounty Lebensmittel: Punica, Pringles Körperpflege/Kosmetik/Pharma: blend-a-med, Kukident, Clearasil, Oil of Olaz, Ellen Betrix, Pantene, Wash & Go, Wick, Laura Biagiotti, Hugo Boss

GRUNDSÄTZE der "PROCTER&GAMBLE FAMILIEN INITIATIVE"

1. Ziel der Initiative

Ziel der "Procter&Gamble Familien Initiative" ist es, in Einklang mit den und in Vollzug der Unternehmensgrundsätze ein Zeichen für ein modernes partnerschaftliches Verhältnis zwischen Unternehmen und Gesellschaft zu setzen und durch konkrete Projekte die gesellschaftliche Verantwortung von Procter&Gamble Austria als Teil eines internationalen Unternehmens in Österreich zu unterstreichen. Diese Initiative soll eine Vorbild- und Nachahmungsfunktion erfüllen, um so, angesichts des sich beschleunigenden gesellschaftlichen Wandels und zunehmend geforderter Eigenintitiative und -verantwortung, auch im sozialen Bereich eine Symbiose zwischen Wirtschaft und gesellschaftlichem Umfeld zu fördern.

In Vollzug dieser Zielsetzung werden alle Projekte, die von der "Procter&Gamble Familien Initiative" initiiert oder durchgeführt werden, von den folgenden drei Grundprinzipien getragen:

· Initialisierung/Durchführung/Förderung von Familienprojekten in Österreich durch partnerschaftliche Zusammenarbeit von Unternehmen (P&G) und Gesellschaft

· (Familienprojekte sind Projekte, die österreichischen Familien oder Teilen von Familien zugute kommen, wobei unter Familie nicht ausschließlich die klassische Kernfamilie verstanden wird.

· Auswahl der geförderten oder durchgeführten Projekte durch einen Beirat, dessen Unabhängigkeit so festgesetzt wird, daß gegen die Stimmen der unabhängigen Beiratsmitglieder kein Projekt durchgeführt bzw. gefördert wird.

· Einbindung der "Procter&Gamble (P&G) Familien Initiative" bei allen Projekten und deren Publizierung.

2. Mittelverwendung

Die Unterstützung erfolgt in Form von Geld- und Sachleistungen sowie Know-How und administrativen Leistungen von seiten P&Gs. Die P&G Familien Initiative unterstützt österreichweite und/oder regionale Projekte.

Mit den Mitteln, die P&G der Familieninitiative zur Verfügung stellt, werden zwei Kategorien von Familien-Projekten gefördert.

· Konkrete Projekte, die von öffentlichem Interesse sind. Projekte laufen über einen definierten Zeitraum und können Forschungsprojekte wissenschaftlicher Natur oder Studien zu familienrelevanten Themen inkludieren.

· Projekte, die der Spontanunterstützung von Familien in Not dienen.

Daneben bringt P&G bestehende und neue Projekte einzelner Marken mit öffentlichem Unterstützungs-, Erziehungs- und/oder Servicecharakter ein.
(Forts)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESC/AUSZUG