Wirtschaftsstandort Österreich ist Aufsteiger des Jahres

World Economic Forum reiht Österreich unter die Top Twenty

Wien (OTS) - Österreich wurde vom World Economic Forum zum Aufsteiger des Jahres 1998 gekürt. Damit ist der Alpenstaat im Mittelpunkt Europas im Vergleich mit 52 Ländern jener Wirtschaftsstandort, der seine Rahmenbedingungen für Unternehmen am stärksten verbessern konnte. Insgesamt belegt Österreich nun weltweit Platz 20 statt zuvor Platz 27 und schlägt damit Industrienationen wie Frankreich, Deutschland oder Italien. Spitzenreiter des Rankings sind Singapur, Hongkong und die USA.

Frischer Wind durch Reformen

Der Reformkurs der Regierung ist aufgegangen: Die Steuerreformen der vergangenen Jahre tragen nun Früchte. Die Novellierung des Gewerberechts ermöglicht jetzt Anlagengenehmigungen innerhalb von 3 Monaten und nicht zuletzt trägt die Flexibilisierung der Arbeitszeiten zur Zufriedenheit der Unternehmen bei.

Gute Infrastruktur

Die Rankings basieren auf einer Umfrage unter 3000 internationalen Führungskräften in Unternehmen und Institutionen. Besonders hoch bewertet wird Österreich bei Faktoren wie Arbeitsmarkt/Ausbildung, Infrastruktur, Sicherheit und Steuern. Die Bestmarke erhält die heimische Volkswirtschaft bei der Streiksicherheit - die Unternehmen werden so gut wie nicht durch Arbeitsausfälle belastet. Nicht nur bei der Arbeitsproduktivität liegt Österreich unter den Top Ten, sondern auch bei einer Reihe von Infrastrukturkomponenten wie Straßennetz, Schienenausbau oder Luftverkehr. Als besonders attraktiv wird auch das Steuersystem eingestuft. Mit Rang 11 schlägt der Steuerstandort Österreich sogar das für seine unternehmerfreundlichen Steuerzustände bekannte Luxemburg, das auf Platz 12 liegt. Von den Ländern der Europäischen Union schneiden in diesem Ranking nur Großbritannien (Platz 5) und die Niederlande (Platz 9) besser ab.

Weltweite Bestnote für Österreich Streiks verursachen der Wirtschaft keine Kosten

7 = stimme voll zu

1. Östereich 6,93
2. Singapur 6,85
3. Luxemburg 6,83
4. Schweiz 6,41
5. HongKong 6,32
11. Niederlande 6,00
18. Großbritannien 5,57
21. Deutschland 5,47
25. Schweden 5,14
31. Finnland 4,84

Quelle: Global Competitiveness Report 1998

Österreich gehört zu den Steueroasen Steuersystem unterstützt die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft

7 = stimme voll zu

1. HongKong 6,20
2. Singapur 5,75
3. Irland 5,25
5. Großbritannien 4,98
6. Schweiz 4,75
9. Niederlande 4,57
11. Österreich 4,48
12. Luxemburg 4,33
19. USA 3,74
44. Japan 2,45
47. Deutschland 2,22
48. Italien 2,11

Quelle: Global Competitiveness Report 1998

Rückfragen & Kontakt:

Maria Hirzinger, Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: +43-1-588 58-19

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS