ASVG-Novelle: 80.000 werden aus der Illegalität geführt

Direktvertreiber begrüßen den Wegfall der Kranken- und Pensionsversicherung für Kleinstunternehmer

Wien (PWK) - Etwa 80.000 Menschen sind in Österreich als Warenpräsentatoren für die verschiedensten Direktvertriebsunternehmen tätig. Der größte Anteil davon wurde bisher durch die geltenden Sozialversicherungsbestimmungen geradezu in die Illegalität des Pfuschs getrieben, da die etwa 40.000 Schilling Sozialversicherungszahlung pro Jahr in einem krassen Mißverhältnis zu den zu erzielenden Einnahmen gestanden sind. ****

Der Interessensvertretung der Warenpräsentatoren ist es nun im Zusammenhang mit der 55. ASVG-Novelle gelungen, eine griffige Abhilfe zu schaffen: Geringfügig tätige Selbständige können sich ab 1. Jänner 1999 per Antrag aus der Kranken- und Pensionsversicherung der gewerblichen Selbständigenversicherung abmelden und haben somit nur mehr etwa 1.000 Schilling pro Jahr Unfallversicherung zu bezahlen.

Dies ist ein entscheidender Verbesserungsschritt für alle nebenbei tätigen Hausfrauen, Pensionisten, Studenten und Arbeitslose. "Wäre das nicht gelungen, wäre es in Zukunft zunehmend zu Schwierigkeiten im Direktvertrieb in Österreich gekommen", betont der Bundesgremialvorsteher des Direktvertriebs in der Wirtschaftkammer, Kammerrat Erwin Stuprich. Bereits jetzt bestätigten nämlich unabhängige Gerichte die Tatsache des unlauteren Wettbewerbs dieser Tätigkeiten in mehreren Urteilen.

Abgesehen davon erscheint diese nun einfache Möglichkeit der Ge-werbeanmeldung bestens geeignet, die immer moderner werdende Tätigkeit des Direktvertriebs, wie auch Strukturvertriebs und Network-Marketings ordnungsgemäß auszuüben. Dies würde, so Stuprich, auch zu einer Beruhigung der Situation auf dem Gebiet des Konsumentenschutzes führen, da die dann im Verband der Wirtschaftskammer tätigen Kleinstunternehmer über die volle Information und den Schutz der Wirtschaftskammer verfügen würden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesgremium Direktvertrieb
Ulrich Chmel
Tel: 50105 DW 3344

Wirtschaftskammer Österreich

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK