Zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

EDV-Kurse für Landwirte

St.Pölten (NLK) - Der gekonnte Umgang mit neuen Technologien wird auch für Landwirte immer wichtiger. Die Landwirtschaftliche Koordinationsstelle für Bildung und Forschung (LAKO) in Tulln und die Absolventenverbände der Landwirtschaftlichen Fachschulen bieten nun allen niederösterreichischen Bäuerinnen und Bauern aus Ziel 5b-Gebieten (EU-Förderregion) Computerkurse an, um ihre unternehmerischen Konzepte durch EDV-Einsatz besser optimieren und umsetzen zu können. Bereits 500 Teilnehmer konnten für dieses innovative Agrar-Projekt gewonnen werden.

Dieses EDV-Projekt besteht aus vier zweitägigen Seminaren, bei denen neben einer umfassenden PC-Schulung auch die praktische Anwendung von landwirtschaftlichen Buchführungs- und Produktionsprogrammen erlernt wird. Das praxisgerechte Know-how wird an den Landwirtschaftlichen Fachschulen in kleinen Arbeitsteams erarbeitet. Zusätzlich sind noch drei Betriebsberatungen vor Ort vorgesehen, um eine optimale Datenauswertung bzw. eine Interpretation vornehmen zu können. Für die gesamte Projektdauer von zwei Jahren wird den Teilnehmern die notwendige EDV-Hard- und Software zur Verfügung gestellt.

Interessenten können sich beim Landesabsolventenverband in Hollabrunn (Telefon 02952/2133) anmelden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK