magnet-Homepage unter den Top Ten der ÖWA

Wien (OTS) - Der schnellste Provider Österreichs ist als erster
ISP nun auch inder Österreichischen Web-Analyse (ÖWA) vertreten. Mit 297.512 Page Views kam magnet auf Anhieb unter die Top-Ten. Nimmt man die Anzahl der Anwendersitzungen als Kriterium, dann liegt magnet mit 218.937 Visits sogar an 7. Stelle (siehe Tabelle auf www.magnet.at/News).

So wie die Auflagenkontrolle im Printbereich bietet die Web-Analyse den großen Onlinemedien im Internet ein zuverlässiges Kontrollinstrument zur Messung des Besucherzahlen. Die ÖWA gilt seit den ersten Prüfergebnissen im Februar diesen Jahres als unverzichtbares Instrument für Werbeplanung im Internet.

"Wir freuen uns sehr über die gute Plazierung, weil sie das große Interesse für magnet und seine Internet-Services widerspiegelt", kommentiert magnet-Geschäftsführer Mag. Klaus Matzka das Ergebnis.

Auf www.magnet.at findet man wöchentlich ein Schwerpunktthema zu nützlichen und interessanten Sites im Internet. Derzeit werden unter dem Motto "Pack die Badehose ein" die wichtigsten Homepages der österreichischen Badeseen und Wetterdienste vorgestellt. Die umfangreichen Linksammlungen dazu sind bei den Usern sehr beliebt. Darüberhinaus gibt es auf der magnet-Website Produktinformationen, jede Menge Software, Tips & Tricks sowie News aus der Providerszene.

magnet - Internet at Work ist österreichischer Internet Pionier und bietet seit Juni 1994 Internetdienste an. magnet beschäftigt derzeit 45 Mitarbeiter und ist Marktführer bei österreichweiten Internetanschlüssen zum Onlinetarif. Die Angebotspalette reicht vom Internet Einzelanschluß über Web-Design, IP-Consulting, Web- und Serverhousing bis zur umfassenden IP-Netzanbindung und Internet- bzw. Intranetkomplettlösung für Unternehmen.

Rückfragen & Kontakt:

magnet Gesellschaft für
digitale Kommunikation mbH
Roland Kissling,
Tel. 01/524-6502/27, Fax: 01/523-7782,
Mail: r.kissling@magnet.at
www.magnet.at/News

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS