Abg. Helene Auer designierte SPÖ-NÖ-Frauenvorsitzende

Landesrätin Traude Votruba legt Funktion im November nieder

St. Pölten, (SPI) – Landesrätin Traude Votruba wird bei der im Herbst stattfindenden Landesfrauenkonferenz nicht mehr für die Funktion der SPÖ-NÖ-Landesfrauenvorsitzenden kandidieren. Bei der gestern stattgefundenen Sitzung des Landesfrauenkomitees schlug Traude Votruba die Sozialsprecherin der NÖ Sozialdemokraten, die Badener SP-Landtagsabgeordnete und Bürgermeisterin von Oberwaltersdorf, Helene Auer, als Nachfolgerin vor. Der Vorschlag wurde vom Landesfrauenkomitee einstimmig begrüßt und somit wird sich Abg. Auer bei der am 7. November stattfindenden Landesfrauenkonferenz zur Wahl stellen.****

Landesrätin Traude Votruba wurde vom Landesfrauenkomitee für ihre langjärige Tätigkeit als Landesfrauenvorsitzende – Votruba nimmt diese Funktion seit dem 26. September 1987 wahr – herzlich gedankt. In die Funktionsperiode Votrubas fielen viele entscheidende Weichenstellungen – sowohl in der Landespolitik, als auch in der SPÖ-Niederösterreich – für die Gleichstellung der Frauen sowie der Verbesserung der Familienpolitik. Der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen, die finanzielle Besserstellung der Familien sowie die stärkere politische Vertretung der Frauen sind nur einige Schwerpunkte, die von Votruba entscheidend mitgestaltet wurden.

Abgeordnete Helene Auer, geb. am 20. April 1945 in Oberwaltersdorf, ist seit dem Jahr 1987 im NÖ Landtag. Neben ihrer langjährigen Funktion als Frauenlandessekretärin der SPÖ Niederösterreich widmet sich Auer in ihrer Abgeordnetentätigkeit vor allem sozial-und familienpolitischen Fragen und Anliegen. Die designierte Landesfrauenvorsitzende und versierte Sozialpolitikerin sieht ihre künftigen Arbeitsschwerpunkte vor allem in der Gleichstellung der Frauen in Beruf und Gesellschaft, der Stärkung der Familien sowie der Forcierung frauenpolitischer Anliegen in der SPÖ-Niederösterreich. (Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN