Flughafen Wien Verkehrsergebnisse 1. Halbjahr 1998

Starkes Wachstum hält an - weiterhin Boom bei Transferpassagieren

Wien (OTS) - Noch besser als im guten ersten Quartal fielen die Verkehrsergebnisse des Flughafen Wien im ersten Halbjahr 1998 aus:
Die Anzahl der abgefertigten Passagiere stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 8,4 Prozent. Die Flugbewegungen nahmen um 4,8 Prozent zu und die Fracht wuchs um 8,8 Prozent. Der Anstieg des Höchstabfluggewichtes (Maximum Take Off Weight/MTOW) fiel mit 3,1 Prozent etwas geringer aus, was auf den Ausfall von Langstreckenflügen - wie jenen der Asiana, bedingt durch die Asien-Wirtschaftskrise - zurückzuführen ist. Ein stärkeres Wachstum gab es auf der Kurz- und Mittelstrecke, bei der leichtere Flugzeuge zum Einsatz kommen. Erfreulich für die Fluggesellschaften ist die Tatsache, daß die Auslastung der Flugzeuge weiterhin - von 59,1 auf 61,9 Prozent - gestiegen ist.

Der Boom bei den Transferpassagieren hält weiter an. Hier konnte im ersten Halbjahr 1998 ein Plus von 38,9 Prozent verzeichnet werden. Der Flughafen Wien kann sich entsprechend seiner Konzeption von Monat zu Monat stärker als Umsteigeflughafen ("Hub") behaupten. Über den Erwartungen entwickelt sich dank der guten wirtschaftlichen Lage das Frachtaufkommen, das trotz hoher Vorjahressteigerungen heuer insgesamt um 8,8 Prozent gestiegen ist, wobei das Wachstum der Luftfracht 8,5 Prozent, jenes des Trucking 9,8 Prozent betrug.

Halbjahr 1998 Veränderung in %
zum 1. Halbj. 97

Bewegungen 79.416 +4,8
MTOW in to 2.232.502 +3,1
Pax/total 4.865.204 +8,4
Luftfracht in to 53.533 +8,5
Trucking in to 20.155 +9,8
Luftfracht gesamt 73.688 +8,8

Rückfragen & Kontakt:

Flughafen Wien AG
Mag. Dagmar Lang
Tel.: 01-7007-2103
Hans Mayer
Tel.: 01-7007-2223

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS