Asparn goes Hollywood

Training für Filmeinsteiger in Asparn an der Zaya ab Sonntag

St.Pölten (NLK) - Die "Internationale Sommerakademie für Film & TV" veranstaltet in Asparn an der Zaya vom 19. Juli bis 8. August ein dreiwöchiges Basiscamp für Film-Einsteiger. Die im Rahmen der Weinviertler Filmwochen abgehaltene Veranstaltung gliedert sich in die Bereiche Schauspiel, Drehbuch und Regie und fand bereits im Vorjahr in Traismauer statt.

Das Event soll nun jährlich in Asparn an der Zaya stattfinden, wo man damit rechnet, daß abzüglich der Investitionen von Gemeinde u.a. rund eine halbe Million Schilling in diesen drei Wochen in die Region fließt, die Unterbringung der Teilnehmer erfolgt in der Landwirtschaftlichen Fachschule Mistelbach. Inklusive Lehrpersonal werden 90 potentielle Hollywood-Eroberer an diesem Trainingslager teilnehmen, zwischen sechs und acht Stunden Filmpraxis und -theorie stehen pro Tag auf dem Programm.

Alle drei auszubildenden Gruppen arbeiten vor allem an Vorbereitung, Verfilmung und Schnitt der im Rahmen des Seminars entwickelten Drehbücher. Ziel des Seminars ist es, die zukünftigen SchauspielerInnen, AutorInnen und RegisseurInnen aus einer komplexen Ausbildungssituation in eine professionell ablaufende Filmproduktion zu geleiten. Am Ende des Seminars existieren mehrere Kurzfilme, die sowohl die spezifische Arbeit der Teilnehmer als auch die gastgebende Gemeinde mit den momentan gültigen Mitteln des Spiel- und Dokumentarfilms repräsentieren.

Informationen bei der PAN D’ORO-Filmschule Wien unter der Telefonnummer 01/ 8954499.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2171

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK