Conny Kullmann als Director General und Chief Executive durch die Gesellschafterversammlung von INTELSAT bestätigt

Washington (ots-PRNewswire) - Conny Kullmann wurde als neuer Director General und Chief Executive der International Telecommunications Satellite Organization (INTELSAT) durch die 23. (außerordentliche) Gesellschafterversammlung von INTELSAT bestätigt. Kullmann wird seine 6jährige Amtszeit am 23. Oktober 1998 antreten.

"Ich fühle mich geehrt durch die Bestätigung meiner Wahl durch die Gesellschafterversammlung, und ich freue mich darauf, eng mit den Unterzeichnern und Teilhabern von INTELSAT zusammenzuarbeiten, um den Servicebetrieb und die Wettbewerbsfähigkeit der Organisation noch zu verbessern," sagte Kullmann.

Als Director General wird Kullmann als Chief Executive Officer von INTELSAT fungieren und ist für die Leistungen aller Funktionsbereiche des Management direkt dem Board of Governors gegenüber verantwortlich.

Kullmann ist derzeit Vice President von INTELSAT für den Bereich Operations and Engineering. In den 15 Jahren, die er für INTELSAT tätig ist, hielt er eine Anzahl von leitenden Positionen innerhalb der Organisation. Bis vor kurzem war er INTELSATs Director of Space Segment Engineering und R&D, verantwortlich für Satelliteneinrichtungen, die technische Unterstützung des Satellitenbetriebs und für INTELSATs Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Davor fungierte er als Director of Operations mit einem umfassenden Verantwortungsbereich der real-time Satellite Operations, Communications Operations sowie dem Tracking, Telemetry, Commanding & Monitoring (TTC&M) Network von INTELSAT. In dieser Position war er überdies verantwortlich für die Beteiligung von INTELSAT in der International Telecommunication Union (ITU) und für Fragen der Intersystem Coordination. 1992 hatte er die Position des Director, Operations Plans Division, inne und organisierte die Planung und Implementierung des Dienstes des INTELSAT Systems.

Als er 1983 zu INTELSAT kam, hatte Kullmann umfassende Verantwortung für die fest installierten Time Division Multiple Access (TDMA) Computer und Software-Systeme. Danach war er Manager für das INTELSAT VI TT&C Netzwerk-Projekt. Später übernahm er die Verantwortung für das Satellite Switched TDMA Unternehmen und arbeitete als Program Manager während der Implementierung des ersten kommerziellen SSTDMA-Netzwerkes der Welt.

Kullmann, der schwedischer Staatsbürger ist, erhielt 1974 den Titel M.S.E.E. der Chalmers University of Technology im schwedischen Göteborg. Bevor er zu INTELSAT kam, war er Senior System Design Engineer beim Unternehmen SAAB Space AB in Schweden, wo er sich auf Echtzeit-, fehlertolerante Bordrechnersysteme spezialisierte, die Verwendung fanden bei der Startrakete Ariane, im Versuchssatelliten Exosat, in der Forschungsatellitenserie SPOT sowie in zahlreichen Direct-to-Home (DTH) Sendesatelliten.

INTELSAT besitzt und betreibt ein globales Kommunikationssatellitensystem. Das INTELSAT System, das für 1997 einen Gewinn von mehr als US$960 Mio. bilanzierte, bietet Stimm/Datenübertragungs- und Video-Dienste für Kunden in der ganzen Welt.

ots Originaltext: INTELSAT
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tony Trujillo, tony.trujillo@intelsat.int
oder Andrea Fabbri, andrea.fabbri@intelsat.int, beide von INTELSAT, Tel. (USA) 202-944-7500

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

---------+---------+---------+---------+---------+---------+---------

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/12