Ein Dach für Ephesos Überdachung der Hanghauser finanziell gesichert

Wien (OTS) - Die Gesellschaft der Freunde von Ephesos unterstützt engagiert seit mehr als 25 Jahren die erfolgreiche Ausgrabungstätigkeit der österreichischen Archäologen in Ephesos mit finanziellen Aufwendungen.

In der im April 1996 abgehaltenen Generalversammlung wurde einstimmig der Beschluß gefaBt, die Mittel des Vereines auf das GroBprojekt der Überdachung der Hanghauser zu konzentrieren.

Die Gesellschaft der Freunde von Ephesos dankt an dieser Stelle allen ihren Mitgliedern und namentlich nachstehenden Großsponsoren, die die Aufbringung von rd. ATS 30 Mio. als Beitrag der Gesellschaft der Freunde von Ephesos für die Realisierung dieses in seiner Dimension einmaligen Vorhabens ermöglichen:

Bank Austria AG
Creditanstalt AG
Donau-Allgem. Versicherungs AG
EA Generali AG
EVN Energieversorgung Niederösterreich AG
ERSTE Bank der Osterreichischen Sparkassen AG
Kallingerbau
Oesterreichische Nationalbank
Österreichische Lotterien Gesellschaft m.b.H.
Raiffeisen Zentralbank Österreich AG
Siemens AG Österreich
STRABAG Österreich AG
Tauernkraftwerke AG
Verbundplan GmbH

Aufgrund der Zusage von Wissenschaftsminister Caspar Einem, für die Finanzierung von Seiten des Bundes einen Betrag in Höhe von ATS 32,5 Mio. zur Verfügung zu stellen, ist damit die Realisierung dieses Projektes sichergestellt.

Durch die genannten Großsponsoren wird eine Tradition privaten Mazenatentums (insbesondere Karl Mauthner Ritter von Markhof, John Rockefeller jun. und in den letzten Jahrzehnten Senator Kallinger, Vizepräsident der Gesellschaft der Freunde von Ephesos) fortgesetzt, die bereits am Beginn der Ausgrabungstätigkeit österreichischer Archäologen in Ephesos vor mehr als hundert Jahren ihren Anfang genommen hat.

Rückfragen & Kontakt:

(Präsident)

Generaldirektor Dipl.-Ing. Albert Hochleitner

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS