Zum neuntenmal Vorhang auf in Gars am Kamp

Opern Air heuer mit Puccinis La Bohème

St.Pölten (NLK) - Die Burgruine Gars am Kamp ist auch heuer wieder – zum neuntenmal insgesamt - Schauplatz niveauvoller Opernaufführungen: "Opern Air Gars" spielt vom 17. Juli bis 15. August die Oper "La Bohème von Giacomo Puccini. Die Premiere ist für kommenden Freitag, 17. Juli, um 20.30 Uhr vorgesehen, weitere 16 Vorstellungen gibt es bis 15. August jeweils von Donnerstag bis Sonntag. Von Wien nach Gars am Kamp und retour wurde wieder ein Bustransfer eingerichtet.

Die Besetzung verspricht auch heuer wieder ungetrübtes Opernvergnügen: Verpflichtet wurden durchwegs Sängerinnen und Sänger, die sich schon international bewährten, die Rollen wurden durchgehend doppelt besetzt. Die Rolle des Rudolfo wurde dem in Österreich geborenen Tenor Michael Hayes anvertraut, alternierend mit dem Mexikaner Emilio Ruggerio. Oksana Krovytska, von anderen Rollen in Gars bereits bekannt, singt abwechselnd mit der Amerikanerin Lisa Barrientos die Mimi. Die musikalische Leitung des Ensembles liegt in den Händen von Ivan Parik, es spielt das Orchester der Brünner Oper. Regie und Bühnenbild stammen von Karel Drgac.

Der Kartenvorverkauf läuft ausgezeichnet, für einige Vorstellungen gibt es nur mehr Restplätze. Opernliebhaber besitzen aber noch gute Chancen, "La Bohème" in Gars am Kamp zu sehen. Karten können beim Festspielbüro Gars am Kamp, Telefon 02985/33064, bestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK