Heidelberger Druckmaschinen AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Heidelberg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Heidelberg zahlt DM 3,30 Dividende

Ausgabe von Berichtigungsaktien im Verhältnis fünf zu eins

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) wird für das abgelaufene Geschäftsjahr 1997/98 (31. März) eine Dividende von DM 2,30 plus DM 1,-- Bonus für jede 5-DM-Aktie zahlen. Diesen Bonus wird das Unternehmen aufgrund der außergewöhnlich guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung ausschütten. Die Dividendenrendite des Weltmarktführers für Drucksysteme liegt damit bei über zwei Prozent. Vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung wird die Dividende am 22. Oktober 1998 ausgezahlt.

Durch die Ausgabe von Berichtigungsaktien wird Heidelberg sein Grundkapital an das gestiegene Geschäftsvolumen des Unternehmens anpassen. Die Aktionäre erhalten Berichtigungsaktien im Verhältnis fünf zu eins. Hierbei werden Kapitalrücklagen des Unternehmens in Grundkapital umgewandelt. Nach der Zustimmung der Hauptversammlung wird Heidelberg die neuen Aktien gegen Ende des Jahres ausgeben.

Heidelberg, 14. Juli 1998

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI