Jahrmann: Autobahnanschluß Loosdorf – dringendes Vorhaben für die regionale Infrastruktur

Land Niederösterreich wird Planungs- und Realisierungsschritte beschleunigen

St. Pölten, (SPI) – "Der Autobahnanschluß Loosdorf (Bezirk Melk) wurde aus wirtschafts- und verkehrstechnischen Überlegungen vor einiger Zeit in die Prioritätsstufe 1a des Niederösterreichischen Landesverkehrskonzeptes erhoben und im Frühjahr dieses Jahres von der ASFINAG genehmigt. Demnach wurden von dieser Stelle des Bundes, die solche Straßenbauvorhaben finanziert, auch die nötigen finanziellen Mittel für die entsprechenden Bauabschnitte des Jahre 1998 bereitgestellt", stellt der Melker SP-Landtagsabgeordnete Josef Jahrmann fest.****

Nach entsprechenden Kosultationen der für den Straßenbau im Land NÖ verantwortlichen Abteilung der Landesregierung – Hrn. HR DI Stipek -wurde zugesagt, alle notwendigen Planungs- und Verfahrensschritte so zu beschleunigen, daß dem Baubeginn des A1-Anschlusses Loosdorf noch in diesem Jahr nichts mehr im Wege steht.

"In Zeiten, in denen Arbeitsplätze knapp sind wäre diese Autobahnanschluß ein enormer wirtschaftlicher Impuls für die gesamte Region. Nicht zuletzt kommt daher auch der entsprechende Druck in dieser Angelegenheit von bestehenden, aber auch ansiedelungswilligen Betrieben", meinte dazu Abg. Jahrmann, der sich seit Jahren besonders um dieses Projekt bemüht. "Ich setze jedenfalls mein Vertrauen in die verantwortlichen Beamten der Landesregierung, daß noch dieses Jahr mit dem Bau begonnen werden kann", so Jahrmann abschließend. (Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN