Sommerfest im Archäologischen Park Carnuntum

Kinder mit Lateinunterricht haben es besser

St.Pölten (NLK) - Zu einem großen Sommerfest für Kinder und deren Eltern lädt der Archäologische Park Carnuntum am 18. und 19. Juli. Gratis finden all jene Eintritt, die in römischer Verkleidung erscheinen. Schüler von humanistischen Gymnasien genießen hier Vorteile: Diejenigen, die diesen Unterricht mittels Zeugnis nachweisen können, erwartet eine besondere Überraschung.

Wie stets bei den römischen Festen im Archäologischen Park, geht es nicht speziell wissenschaftlich, sondern eher locker und spontan zu. Man kann hier römische Geschichte hautnah miterleben und daran teilnehmen. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, Münzen zu prägen, mit Archäologen nach Scherben zu graben oder sich im Bogenschießen und Speerwerfen zu versuchen. Die Kenntnis der römischen Geschichte kann man auf praxisbezogene Art festigen: Als römische Detektive begeben sich Kinder auf Spurensuche und bewältigen allerlei schwierige und weniger schwierige Fragen.

Zu Gast sind an diesen beiden Tagen auch die Nachbarn des Archäologieparks, der Nationalpark Donau-Auen, der Safari- und Abenteuerpark Gänserndorf sowie der Marchfelder Schlösserverein. Die Siegerehrung für die besten Detektive findet im Rahmen einer "Römerparade" statt. Eine besondere Attraktion an beiden Tagen ist ein Theaterworkshop. Die Eintrittspreise betragen für Kinder bis 15 Jahre 35 Schilling, für Erwachsene 50 Schilling.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK