Schlott AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Freudenstadt (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Synergieeffekte im Rollenoffset

Schlott AG plant Übernahme der Karlsruher-Rollen-Offset-Druck GmbH

Die börsennotierte Großdruckerei Schlott AG plant die Akquisition der Karlsruher-Rollen-Offset- Druck GmbH. Laut Schlott-Vorstand Bernd Rose stehen die Verhandlungen mit dem bisherigen Eigentümer, der Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH, kurz vor dem Abschluß. Der Aufsichtsrat der Schlott AG ist über die laufenden Gespräche informiert und wird über die Akquisition im Rahmen einer ordentlichen Sitzung entscheiden. Die Karlsruher-Rollen-Offset (KRO) verfügt über zwei hochmoderne Rollenoffsetrotationen und erzielte im vergangenen Geschäftsjahr mit rund 55 Mitarbeitern einen Umsatz von cirka 20 Millionen Mark. Mit dem technischen Potential der KRO stärkt Schlott seine Marktposition im Rollen- offset, neben dem Tiefdruck das zweite Geschäftsfeld des Unternehmens. Schlott-Vorstand Bernd Rose: "Den bisherigen Rollenoffsetanteil von rund sechs Prozent werden wir mittelfristig auf über zehn Prozent erhöhen. Synergiepotentiale mit unseren Aktivitäten bei wwk druck werden wir konsequent nutzen." Bei KRO sind aufgrund des vorhandenen hohen technischen Standards mittelfristig keine Sachanlageinvestitionen erforderlich. Durch konsequentes und straffes Management und die Umstellung auf Mehrschichtbetrieb soll der Standort Karlsruhe bereits im Geschäftsjahr 1999 einen positiven Ergebnisbeitrag leisten.

Rückfragen an: Schlott AG

Marco Walz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wittlensweilerstr. 3 - 19

72250 Freudenstadt

Tel.: 07441 / 531-230

Fax: 07441 / 531-404

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03