Schneider Rundfunkw. : Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Türkheim/Bayern (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------

JAHRESABSCHLUß 1997 und Kapitalerhöhung

In einer Sitzung am 08. Juli 1998 stellte der Aufsichtsrat den Jahresabschluß 1997 für die Schneider Rundfunkwerke AG fest. Gleichzeitig wurde der Konzernabschluß vorgelegt.

Der Umsatz der AG stieg von DM 267,5 Mio. um 5 % auf DM 281,1 Mio., während der Umsatz im Konzern mit DM 296,8 Mio. um 0,8 % unter dem Vorjahr in Höhe von DM 299,1 Mio. blieb.

Der Jahresfehlbetrag der AG konnte mit einem Minus von TDM 911 in etwa auf dem Niveau des Varjahres in Höhe von Minus TDM 832 gehalten werden, während er im Konzern von Minus DM 7'467 Mio. auf DM 4'154 Mio. zurückgeführt werden konnte.

Gleichzeitig stimmte der Aufsichtsrat dem Vorschlag des Vorstandes zu das genehmigte Kapital auszunutzen und das Grundkapital der Gesellschaft von DM 30'100 Mio. um DM 15'050 Mio. auf DM 45'150 Mio. durch Ausgabe von 301.000 Ausgabebetrag von DM 150 je Aktie, zu erhöhen.

Die neuen Aktien sind ab dem 01. Januar 1999 gewinnberechtigt. Den Aktionären wird ein Bezugsrecht im Verhältnis 2 : 1 zum Preis von DM 150 angeboten.

Die emittierenden Banken und Einzelheiten werden in Kürze mitgeteilt.

Rainer Liebich Vorstandsvorsitzender

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01