Sero Entsorgungs AG : Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Berlin (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

SERO AG veräußert Immobilien im Wert von 50 Millionen DM

Berlin, 10. Juli 1998. Durch ein noch vor dem Bilanzstichtag zum 30.06.1998 realisiertes Sale- and Lease-Back Geschäft in Höhe von rund 50 Millionen DM ist es der SERO AG gelungen, die Bilanzstruktur wesentlich zu verbessern.

Neben der Erzielung positiver steuerlicher Effekte, wurde die derzeit günstige Zinslandschaft für eine langfristige Leasingfinanzierung genutzt.

Die durch steuer- und ergebnisneutrale Aufdeckung stiller Reserven weiter verbesserte Eigenkapitalquote ermöglicht es dem Unternehmen, den good-will aus den Akquisitionen der letzten Monate sofort zu verrechnen und damit künftig keine Firmenwerte abschreiben zu müssen.

Die Veräußerung dieser ersten Tranche des Immobilienvermögens soll, so wie eine evtl. weitere Veräußerung einer zweiten Tranche im gerade begonnenen Geschäftsjahr dazu beitragen, daß zukünftige Akquisitionen aus Eigenmitteln finanziert werden können.

Die im Winter 97/98 durchgeführten Akquisitionen integrieren sich hervorragend in den Geschäftsbetrieb der SERO und werden alle im am 01.07.1998 begonnenen laufenden Geschäftsjahr mit einem positiven Ergebnis zum Gesamtergebnis der SERO AG beitragen.

Der Vorstand

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Ingrid Holldorf Vorstand Tel: 030-54952-140
Fax: 030-54952-143

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI