HUMANA eröffnet 13. Second-Hand-Modegeschäft: 12.000 x THE BEST OF SECOND HAND

Wien (OTS) - Nur wenige Schritte von der Mariahilfer Straße entfernt, im ehemaligen Schuhhaus Deichmann, Ecke Theobaldgasse-Windmühlgasse im 6. Wiener Gemeindebezirk, eröffnet der Verein HUMANA am Freitag, dem 10. Juli, um 9.00 Uhr sein 13. und bisher grösstes Second-Hand-Modegeschäft in Österreich.

Auf 600 m2 Verkaufsfläche bietet HUMANA "The Best of Second-Hand":
Mode für die ganze Familie, zweifach qualitätskontrolliert, modisch und kaum getragen, für jeden Geschmack, jede Jahreszeit, Schuhe, Taschen, Accessoirs und je nach Saison auch Pelze und Lederbekleidung. Die Spezialität: Retro, Trend, Jugend, Mode der 60ies und 70ies.

12.000 Kleidungsstücke stehen den KundInnen jederzeit zur Auswahl und werden täglich mit 500 Stück ergänzt. Im "Club Maputo" gibt es Gelegenheit, sich in gemütlicher Umgebung über die Entwicklungsprojekte von HUMANA-People to People im südlichen Afrika zu informieren.

HUMANA-Second-Hand-Mode ist Kleidung der besten Qualität aus rund 1000 HUMANA-Kleidercontainern in Wien, NÖ, OÖ, Burgenland und Salzburg. Der Reinerlös aus Kleidersammlung, Sortierung und Verkauf in Österreich kommt Entwicklungsprojekten im Rahmen von HUMANA-People to People in den Bereichen Kinder- und Familienhilfe, Schul-, Hochschul- und Berufsausbildung, Landwirtschaft, AIDS-Hilfe sowie Not- und Katastrophenhilfe vor allem im südlichen Afrika zugute. 1998 gehen rund 6 Millionen Schilling und 1300 Tonnen Kleidung, verladen in rund 50 Überseecontainer (umgerechnet 5 Millionen Kleidungsstücke) nach Angola, Mosambik, Malawi und Sambia.

Rückfragen & Kontakt:

HUMANA Sekretariat für Öffentlichkeitsarbeit,
Katharina Feldmann,
Tel.: 01-869 38 13

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS