technotrans AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Sassenberg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

technotrans hebt Planungen auf neues Rekordniveau Umsatz 1998 plus 35 Prozent - Ergebnis nach DVFA 8 Millionen DM

Bereits wenige Tage nach Ende des ersten Halbjahres 1998 hebt der Vorstand der seit März 1998 im Neuen Markt börsennotierten technotrans AG, Systemanbieter von Peripheriegeräten für die Druckmaschinenindustrie, die Planungen für das laufende und das kommende Geschäftsjahr erneut deutlich an. Ausschlaggebend hierfür sind starke Impulse aus dem Markt infolge der ausgezeichneten Auftragslage bei den Druckmaschinenherstellern sowie die erstmalige Einbeziehung der zwischenzeitlich in technotrans systems gmbh umbenannten Akquisition BVS Grafische Technik GmbH.

Im Juni 1998 wurde ein neuer Monats-Umsatzrekord aufgestellt. Die Kapazitäten seien flexibel erweitert worden. Heinz Harling, Vorstandsvorsitzender der technotrans AG: "Physikalische Wachstumsgrenzen kennen wir nicht, und Lieferengpässe wird es daher nicht geben."

Nach den neuesten Planungen wird der Konzernumsatz in 1998 voraussichtlich auf 120 Millionen DM steigen, was einem Plus von über 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr (88,7 Mio. DM) und über 14 Prozent gegenüber den ursprünglichen, beim Börsengang publizierten Prognosen entspricht.

"Wir sehen bereits die Orderflut bei unseren Kunden - mit der Konsequenz, daß wir auch die Planungen für 1999 anheben," erläutert Heinz Harling. "Aus heutiger Sicht, also ohne die Berücksichtigung weiterer Akquisitionen, werden wir im nächsten Jahr einen Umsatz in Höhe von 133 Millionen erreichen."

Steigende Stückzahlen wirken sich auch im Ergebnis positiv aus. Finanzvorstand Hilmar Welpelo prognostiziert nunmehr einen Jahresüberschuß von 6 Millionen DM, wobei Kosten durch die Börseneinführung in Höhe von rund drei Millionen DM ergebnismindernd berücksichtigt sind, sowie ein Ergebnis nach DVFA/SG je Aktie in Höhe von DM 4,00 für 1998. Dies entspricht einer Steigerung um 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr und um 23 Prozent gegenüber der ursprünglichen Planung. Für 1999 erwartet Welpelo DM 4,15 (+13% ggü. VJ. bzw. +11% ggü. ursprünglicher Planung).

Einzelheiten zum Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr 1998 veröffentlicht technotrans im Zwischenbericht am 20. August 1998. Weiter Informationen von Thessa Möller, Investor Relations, Telefon (02583) 301-887.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI