Wieder Erfolg für Eco Plus:

Groß-Projekt im Industriepark Ennsdorf

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Betriebsansiedelungsgesellschaft Eco Plus kann wieder einen Erfolg verbuchen: Im Donauhafen Enns-Ennsdorf, einem Gemeinschaftsprojekt der Bundesländer Niederösterreich und Oberösterreich, siedelt sich die italienische Maschinenbau-Firma Salvagnini an. Das Unternehmen investiert in Enns-Ennsdorf in ein neues Werk 110 Millionen Schilling und wird 200 Mitarbeiter beschäftigen. Der Baubeginn erfolgt im Herbst dieses Jahres. Bisher sind sieben Unternehmen im Donauhafen Enns-Ennsdorf angesiedelt. Landesrat Ernest Gabmann meinte, es sei gelungen, die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich zu festigen. Gerade Industrieparks würden wichtige Anreize für Unternehmen bieten. Gabmann: "Wir arbeiten ständig daran, die Standortattraktivität durch gute Rahmenbedingungen zu verbessern."

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK