EU-Umweltminister am 19. Juli in Eckartsau

Medienvertreter brauchen Akkreditierung

St.Pölten (NLK) - Die EU-Umweltminister werden anläßlich ihres Treffens in Graz (17. bis 19. Juli) auch in Niederösterreich Station machen. Die Delegation wird am Sonntag, 19. Juli, um etwa 10.30 Uhr in Haslau bzw. um etwa 11 Uhr in Eckartsau im Gebiet des heutigen Nationalparks Donau-Auen eintreffen. Aufgrund notwendiger Sicherheitsvorkehrungen und des zu erwartenden Medieninteresses hat der NÖ Landespressedienst in Zusammenarbeit mit dem Bundespressedienst die Aufgabe übernommen, sich um die Akkreditierung der Vertreter niederösterreichischer Medien für diese Veranstaltung zu kümmern. Der NÖ Pressedienst ersucht die Redaktionen, mitzuteilen, wer bzw. wieviele Journalisten und Fotografen an dieser Veranstaltung teilnehmen werden. Für die Akkreditierung sind eine Kopie des Presseausweises und ein Akkreditiv der Chefredaktion (des Chefredakteurs) erforderlich.

Das Programm sieht folgendermaßen aus:
Bei Schönwetter wird die Delegation um 10.30 Uhr in Haslau (Parkplatz vor der Traverse) eintreffen und nach der Begrüßung durch Nationalparkdirektor Mag. Carl Manzano mit Schlauchbooten die Donau überqueren. Eine Überquerung ist jedoch nur möglich, wenn die Donau kein Hochwasser führt. Um ca. 11.30 bis 11.45 Uhr werden die Minister mit Kutschen zum Schloß Eckartsau gebracht, wo ein Pressetermin und ein Empfang im Festsaal vorgesehen sind.
Bei Schlechtwetter bzw. bei Hochwasser entfällt der Programmpunkt Haslau, die Delegation wird um ca. 11 Uhr direkt beim Schloß Eckartsau eintreffen. Der weitere Programmablauf ist wie oben vorgesehen.
Nähere Informationen sind beim NÖ Landespressedienst (Telefon 02742/200/2163) bzw. beim Bundespressedienst (01/53115/2564) erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK