Baseballwoche '98 - 29.Juni. - 5. Juli 1998 in Wien Blue Jays Clinic '98

Wien (OTS) - 78 Nachwuchsspieler (davon vierzehn Spieler von Lazio Rom) im Alter von 8-19 Jahren (mehr als die Hälfte davon unter 12) hatten sich am Montag den 29.Juni um 13 Uhr auf der Spenadlwiese eingefunden. Leider mußte der am Samstag angereiste Dick Schofield wegen einer akuten Erkrankung seiner kleinen Tochter bereits am Sonntag wieder den Heimweg nach St Louis antreten. Doch dank der Unterstützung der erfahrenen Bundesligaspieler der Vienna Wanderers, der Softballdamen und zweier weiterer in Österreich bei Vereinen engagierte Kanadier fiel dieser Ausfall nicht so ins Gewicht. Auch das wichtige organisatorische Umfeld (600 Wurst- und Käsesemmeln, 15 kg Brot, 100 kg Obst, 600 lt Getränke, 360 Hamburger, 140 Portionen Pizza, 200 Bratwürste und Käsekrainer etc.) hatten wir diesmal durch die tatkräftige Unterstützung der Softballdamen fest im Griff.

Auf der sportlichen Seite war die Clinic, wenn man die Kommentare der älteren Teilnehmer heranzieht, diesmal besonders erfolgreich, denn der Schwerpunkt 'Schlagtechnik' wurde ebenso wie die täglichen Abschlußspiele von allen begeistert aufgenommen. Die Spezialisten der Toronto Blue Jays, Mark Leno, Yen Chong und Darrel Kemp erwiesen sich als wirkliche Profis auf diesem Gebiet. Die Verlängerung der Clinic auf vier Tage wurde von den Teilnehmern sehr geschätzt - viele wären sicherlich gerne noch länger geblieben! Unserem Hauptsponsor für die Clinic Hr. Ernst Scholdan von Scholdan&Company überreichte der Direktor der Blue Jays Camps Mark Leno am Beginn der Veranstaltung eine Originaldress der Toronto Blue Jays mit der Nr. 1. Gleich am ersten Tag besuchte auch der Coach des österreichischen Nationalteams die Clinic und zeigte sich sichtlich vom Eifer und Können der Beteiligten beeindruckt Glücklicherweise ließ uns auch der Wettergott nicht im Stich, denn anallen vier Tagen herrschte herrliches Baseballwetter. Bereits vor der Abreise versprachen die kanadischen Coaches im nächsten Jahr wieder zukommen.

VIBE "98 (3. Vienna International Baseball Event)
Erfolg für die Wanderers!

Im dritten Anlauf hat es die Jugendmannschaft der Vienna Wanderers geschafft das internationale Baseball Nachwuchsturnier zu gewinnen. Nicht einmal der am ersten und am letzten Tag der dreitägigen Veranstaltung strömende Regen konnte den Erfolg verhindern. In beeindruckender Weise zeigten die Jugendspieler der Vienna Wanderers was sie in den letzten Jahren gelernt haben. Im Finale trafen die Wanderers wieder auf den favorisierten Vorrundengegner die Black Panthers aus Italien (Ronchi di Legionari). Bis zum vierten der sieben Innings lagen die Italiener in Front (4 - 2), doch durch einen gelungenen Pitchertausch konnten die Wanderers das Spiel herumreißen und letztendlich noch sicher 8 - 4 für sich entscheiden. Somit ging der Turniersieg im Jugendbewerb (bis 16 Jahre) erstmals an die Vienna Wanderers.

Tabelle Jugend:

1. Vienna Wanderers
2. Black Panthers/Italien
3. Lazio Rom/Italien
4. Öst. Jugend Nationalteam
5. Brzeg/Polen
6. Mannheim Amigos/Deutschland

Im Schülerbewerb (bis 13 Jahre) standen einander die Teams des AIBC (American International Baseball Club) aus Wien sowie die Black Panthers aus Italien gegenüber. Erst in der Verlängerung konnten die Italiener das Spiel für sich entscheiden. Die sehr junge Schülermannschaft der Vienna Wanderers ging diesmal leer aus und belegte nur den letzten Platz.

Tabelle Jugend:

1. Black Panthers/Italien
2. AIBC All Stars/USA-Österreich
3. Vienna Lions/Österreich
4. Brzeg/Polen
5. Vienna Wanderers/Österreich

Rückfragen & Kontakt:

DI Halina Gabler
Vienna Wanderers
Tel.: (01) 535 47 34

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS