PRO7 Media AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

München (ots - Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. -

ProSieben erwartet für das erste Halbjahr weitere Umsatz- und Ergebnissteigerung

Die ProSieben-Gruppe konnte die positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung der ersten drei Monate im zweiten
Quartal 1998 noch verbessern. Nach einer vorläufigen Prognose sind die Planziele für das erste Halbjahr 1998 übertroffen worden. Das Unternehmen erwartet für die ersten sechs Monate 1998 einen Zuwachs des Konzernergebnisses vor Steuern von voraussichtlich über 30 Prozent (Vorjahr: 123 Mio DM). Beim Umsatz wird mit einem Plus von gut fünf Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 1997 gerechnet (Vorjahr: 934 Mio DM). Im ersten Quartal 1998 hatte die ProSieben-Gruppe beim Konzernergebnis
vor Steuern einen Anstieg um 20 Prozent auf 100 Mio DM erzielt, der

Umsatz erhöhte sich um drei Prozent auf 489 Mio DM.

Weitere Einzelheiten sind einer ausführlichen Pressemeldung zu entnehmen, die nach dem Ende der heutigen Hauptversammlung veröffentlicht wird.

Diese Pressemitteilung kann auch online abgerufen werden:
http://www.pro-sieben.com in der Rubrik "Aktionärsinformation - Veröffentlichungen".

Dr. Torsten Rossmann Unternehmenssprecher ProSieben Media AG Tel. 089-9507-1180 Fax 089-9507-1184 email torsten.rossmann@pro-sieben.com

Ende der Mitteilung
Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02