Ausstellungen, Erlebnistouren und Sommercamps:

Reiches Sommerprogramm im Archäologischen Park Carnuntum

St.Pölten (NLK) - Auf die Besucher des Archäologischen Parks Carnuntum wartet ein heißer Sommer: Von Ausstellungen über Erlebnistouren und Sommercamps bis zu einem Open Air-Kinofestival wird auf dem Areal der ehemaligen Römerstadt für jedes Alter und für jeden Geschmack etwas geboten. Im Freilichtmuseum Petronell werden im Juli im Rahmen einer Ausstellung die "römischen Wurzeln" der Landeshauptstadt St.Pölten gezeigt. Grundrisse römischer Häuser und reiches Fundmaterial dokumentieren das antike Erbe. Diese Ausstellung wird dann im August von einer Schau mit dem
Thema "Gold und Silber" abgelöst. Außerdem läuft während des gesamten Jahres im Garten des Archäologischen Museums Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg die Ausstellung "100 Jahre Österreichisches Archäologisches Institut". Eindrucksvolle Bilddokumentationen visualisieren dabei die 100jährige Tätigkeit des Institutes in Carnuntum.

Im Juli und August können "junge Römer" zwischen 8 und 14 Jahren eine erlebnisreiche Zeitreise zu den Römern machen. Im Rahmen einer Erlebnistour entführt jeden Dienstag und Donnerstag
ab 14 Uhr ein "römischer Bürger" die Besucher über 2000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Unter anderem können römische Spiele ausprobiert, Münzen durch die Lupe betrachtet und auf
Schreibtafeln geschrieben werden. Für Abenteuerlustige besteht außerdem die Möglichkeit, eine ganze Woche "wie die Römer zu leben". Der Archäologische Park bietet vom 5. bis 11. Juli und vom 12. bis 18. Juli Sommercamps mit Übernachtung in Zelten, Lagerfeuer, Töpfern, Bogenschießen, Radtouren etc. um 2.490 Schilling an. Vom 23. bis 29. August kostet das Camp inklusive Lateinunterricht 2.890 Schilling.
Unterhaltung für jung und alt garantiert auch das "Open-Air-Kinofestival" vom 10. Juli bis 1. August im Garten des Archäologischen Museums Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg.
Jeden Freitag und Samstag ab 21 Uhr werden in authentischem
Ambiente Filme wie Ben Hur, Cleopatra, Asterix usw. gezeigt. Der Eintritt kostet 70 Schilling.

Nähere Informationen sind bei der Betriebsgesellschaft des Archäologischen Parks Carnuntum in 2404 Petronell-Carnuntum, Hauptstraße 295, Telefon 02163/33770, erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK