Geschäftsordnungsreform des Wiener Stadtschulrates auf Antrag der Liberalen beschlossen

Alkier: "SPÖ und ÖVP verhindern Gleichbehandlungsbeauftragte für Landeslehrerinnen"

Wien (OTS) Unter dem Vorsitz des liberalen Landtagsabgeordneten Dr. Wolfgang Alkier, der das Liberale Forum im Kollegium des Wiener Stadtschulrates vertritt , wurde in nur fünf Monaten ein Vorschlag für eine neue Geschäftsordnung verhandelt.

Der von allen Parteien erarbeitete Antrag wurde in der gestrigen Sitzung des Kollegiums einstimmig angenommen. Als zusätzliches Plus wertete Alkier, daß die von den Liberalen verlangte Möglichkeit einer "tatsächlichen Berichtigung" eine Mehrheit finden konnte.

Die anderen Vorschläge der Liberalen wurden von den SPÖ und ÖVP VertreterInnen abgelehnt. Besonders unverständlich sei ihm, so Alkier, daß ein Antrag der Liberalen auf Einrichtung einer Anlaufstelle für Gleichbehandlungsfragen für Landeslehrerinnen abgelehnt wurde.

Für die Verwaltungsbediensteten des Stadtschulrates sei die Gleichbehandlungsbeauftragte der Stadt Wien zuständig, für Landeslehrerinnen gebe es aber keine vergleichbare Stelle, beklagte Alkier. Es mangle dem Kollegium offenbar an Sensibilität in Frauenfragen, so Alkier abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW