STERN: CSU-Generalsekretär Bernd Protzner wackelt / Markus Söder als Nachfolger im Gespräch

Hamburg (ots) - Die CSU will offensichtlich ihren Generalsekretär loswerden. Wie das Hamburger Magazin STERN in seiner neuen Ausgabe am Donnerstag berichtet, gilt Bernd Protzner, 1994 von Parteichef Theo Waigel installiert, nur noch als "tragische Figur, die in jeden Fettnapf tritt".

Vorige Woche hatte der 45jährige seiner Partei den Wahlkampfauftakt vermasselt. Er spekulierte, daß die CSU eine Schröder-Regierung in Bonn "tolerieren" könnte. Daraufhin fielen seine Parteifreunde öffentlich über ihn her. "Alles Unfug, wir tolerieren gar nichts", sagte Protzners Stellvertreter Joachim Herrmann. Selbst Ziehvater Waigel geht inzwischen auf Distanz. Aus seiner Umgebung heißt es laut STERN: "Protzner bleibt bis zur Wahl. Dann sehen wir weiter." Vorläufig wurden Protzners Hintergrundgespräche mit Journalisten gestrichen. Als möglicher Nachfolger wird nach STERN-Informationen der Chef der Jungen Union Bayern, Markus Söder, gehandelt.

Diese Meldung ist unter Quellenangabe STERN zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: STERN
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Für Rückfragen steht STERN-Redakteur Georg Wedemeyer, Telefon 089/4152781, zur Verfügung.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS