Internet entlastet telefonische Zugauskunft Die telefonische Zugauskunft der ÖBB verzeichnet derzeit Spitzenfrequenzen von mehreren tausend Anrufen pro Stunde

Wien (OTS) - "Man fährt wieder Bahn dürfte sich für die heurige Urlaubssaison als selbsterfüllende Prophezeiung bestätigen" freut sich Unternehmenssprecherin Dr. Viktoria Kickinger. Umsteigen sollten die Reisenden nicht nur auf die Bahn, sondern auch auf die Fahrplanabfrage mit Internet.

ÖBB-Fahrplanabfrage: http://www.oebb.at

Kickinger empfiehlt allen Bahnreisenden die Fahrplanauskünfte in den neuen Web-Seiten der ÖBB abzufragen. Mittels Mausklick http://www.oebb.at kann der aktuelle Fahrplan ebenso abgefragt werden wie interessante Angebote der Bahn. Das Umsteigen auf die Fahrplanabfrage mittels Internet hilft auch die Wartezeiten bei der telefonischen Zugauskunft zu verringern. Sollte es aufgrund kurzfristiger Spitzenfrequenzen bei der telefonischen Zugauskunft zu längeren Wartezeiten kommen, bitten die ÖBB um Verständnis.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Kommunikation
Michael H. Hlava
Tel: +43 (1) 5800 - 32011
Fax: +43 (1) 5800 - 25010
Email: michael.hlava@kom.oebb.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS