1.600 Schulkinder nahmen beim Klärschlammwettbewerb teil

Acht Siegerklassen feiern im St.Pöltner Landhaus

St.Pölten (NLK) - Rund 200 Schülerinnen und Schüler feiern morgen, Dienstag, ab 11 Uhr beim Klangturm im St.Pöltner Landhaus den Abschluß des Klärschlammwettbewerbes, an dem rund 1.600 Schulkinder der Volks- und Hauptschulen, der Sonderschulen sowie
der AHS teilgenommen haben. Zum Abschlußfest mit den Landesräten Mag. Wolfgang Sobotka und Franz Blochberger wurden jene acht Schulklassen nach St.Pölten eingeladen, die bei diesem Bewerb als Sieger hervorgegangen sind. Für Stimmung und Unterhaltung sorgen u.a. eine Ö3-Disco und ein Cartoon-Workshop, McDonalds und Eskimo-Iglo kümmern sich um das leibliche Wohl der jungen Gäste.

Der Wettbewerb stand unter dem Motto "Das Klo ist kein Mistkübel". Als fachliche Unterstützung wurden im Vorjahr von der Abteilung Wasserwirtschaft beim Amt der NÖ Landesregierung an Schulen Lehrbehelfe versandt. Die Schülerinnen und Schüler hatten dabei - illustriert durch anschauliche Zeichnungen - knifflige Fragen zum Thema Abwasserentsorgung zu beantworten, wobei sich -ähnlich einem Kreuzworträtsel - der Lösungssatz "Das Klo ist kein Mistkübel" ergab. Ergänzend zur richtigen Lösung wurden von den Kindern mehr als 80 unterschiedliche Zeichnungen und Collagen zum diesem Thema angefertigt.

Eine Fachjury wählte aus allen Einsendungen jeweils drei Gewinner aus der Gruppe der Volks-/Sonderschulen sowie aus der Gruppe der Hauptschulen/AHS aus. Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise an besonders attraktive Einsendungen vergeben.

Die Gewinner sind die VS Hinterbrühl, 3A, die VS Gumpoldskirchen, 4B, und die VS Atzenbrugg, 4A, sowie die HS
Vitis, 4A, die HS Vitis, 3B, und die HS Dobersberg, 3. Klasse. Die zwei Sonderpreise gingen an die VS Sollenau, 2A, und die VS Grafenwörth, 3. Klasse.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK